AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Weiler-Simmerberg im Ausnahmezustand: Ungarische Nationalmannschaft begeistert 600 Fans

today13. Juni 2024

Hintergrund
share close
AD

Im normalerweise ruhigen 7000-Einwohner-Örtchen Weiler-Simmerberg im Allgäu herrschte am Mittwoch Ausnahmezustand. Rund 600 Fans kamen auf das Gelände des FV Rot-Weiß Weiler, um die ungarische Nationalmannschaft bei einer öffentlichen Trainingseinheit live zu erleben. Die Mannschaft, angeführt von Top-Star Dominik Szoboszlai (23, FC Liverpool), zog dabei großes Interesse auf sich.

Picselweb // pixabay

Neben der Jugend des örtlichen Verbandsligisten waren auch etwa 150 ungarische Zuschauer angereist, die auf der Tribüne für gute Stimmung sorgten und Lieder sangen. Auch auf dem Platz war die Laune hervorragend, es wurde viel gescherzt und gelacht. Kein Wunder, denn die Ungarn haben unter ihrem italienischen Erfolgstrainer Marco Rossi (59) in den letzten 16 Spielen nur einmal verloren.

Das Torschusstraining verlief allerdings weniger erfolgreich. Mehrere Bälle flogen über den Zaun auf das Gelände der benachbarten Post Brauerei Weiler. Ein ungarischer Spieler traf sogar so präzise, dass er einem kleinen Fan hinter dem Tor das Handy aus der Hand schoss. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt.

Die Veranstaltung wurde von rund 20 Polizisten gesichert, unterstützt von einem Trupp aus dem benachbarten Kärnten. Auch eine Drohne kam zu präventiven Zwecken zum Einsatz, um die Sicherheit der Gäste aus Ungarn zu gewährleisten.

Alles verlief reibungslos, sodass die Ungarn im Allgäu optimale Bedingungen vorfanden, um sich auf die kommende Europameisterschaft vorzubereiten.

 

4o

AD

Geschrieben von: Bernd Krause

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%