AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Über uns

Sendergeschichte

today1. Mai 2024 64

Hintergrund
share close
AD

Der erste DAB-Sendemast der aufgeschaltet wurde: Der "Grünten" im Oberallgäu.

Wie und wo alles begann…

Wenige Monate nach dem Start ihrer PR-Agentur hat Thomas Häuslinger für einen eigenen Radiosender. Zusammen mit dem damaligen Geschäftspartner beginnt die Planung für „AllgäuHIT“. Grünes Licht für das Vorhaben kommt schließlich Ende Mai 2011 von der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM). Neue Räumlichkeiten werden gemietet und der Aufbau der Empfangs-, Redaktions- und Studioräume beginnt.

Sendestart von AllgäuHIT ist am 1. August 2011. Das erste Studio befindet sich im Keller eines Wohn- und Geschäftshauses in der Blumenstraße (nähe Bahnhof) in Sonthofen.

Anfangs ist AllgäuHIT über die analoge Kabelfrequenz 106,55 MHz allgäuweit zu hören. Zudem wird das Programm via Livestream verbreitet. Dies sollte bis 2018 so bleiben…

 

Gläsernes Studio mitten im Veranstaltungszentrum

AllgäuHIT hat sich tatsächlich hochgearbeitet: Aus dem Keller ging es ins Erd- und erste Obergeschoss. Im Haus Oberallgäu in Sonthofen entstand ein gläsernes Studio. Mitten in der Stadt gelegen, wehten die AllgäuHIT-Fahnen weit sichtbar vor dem ehemaligen Soldatenheim. Ein weiterer Meilenstein war vollbracht. Während Studio und Redaktion im Erdgeschoss untergebracht waren, entstanden im ersten Stock Büros für Vertrieb, Geschäftsführer und Verwaltung.

 

DAB+ machts möglich: AllgäuHIT sendet über Antenne

2018 war ein aufregendes Jahr für AllgäuHIT. Nach langer Vorplanung wurde das DAB-Netz „Allgäu“ über den Kanal 8B aufgeschaltet. Zwei Wochen vor dem planmäßigen Termin informierten Hörer den Sender, dass sie das Programm via DAB+ empfangen können. Mittags folgte die offizielle Mitteilung von Seiten der BLM an die Programmverantwortlichen, dass am Morgen aufgeschaltet wurde. Zunächst wurde das Programm „nur“ über den Sendemast am Grünten ausgestrahlt. Anschließend folgten Aufschaltungen nahe Memmingen, bei Markt Wald, am Pfänder, bei Pfronten und schließlich sogar in Ulm. Im Auto, Zuhause, drinnen oder draußen – AllgäuHIT ist seitdem überall zu hören. Dem Kabel sind wir treu geblieben. Die analoge Frequenz ging in einen digitalen Sendeplatz über. (Kleiner Funfact: Wer auf dem Ring in Kempten unterwegs war und sein UKW-Radio auf 106,5 MHz einstellte, der konnte das Kabelsignal auf dem Ring im Auto empfangen)

Der erste DAB-Sendemast der aufgeschaltet wurde: Der „Grünten“ im Oberallgäu.

 

„Pfiat di“ Sonthofen und „Griaß di“ Kempten

2020 hieß es für AllgäuHIT Abschied nehmen: Nach neun Jahren in Sonthofen, zogen wir mit allen Mikrofonen, Kabeln, Steckern und Co. in unser Medienhaus Allgäu in der Lindauer Straße in Kempten. Seitdem sind wir zentral in unserem Sendegebiet, erreichen alle Ecken gleich schnell und senden aus modernen Studios. Unsere Radiolounge begeistert Kunden, Interviewpartner und Hörer gleichermaßen. In unseren beiden Sendestudios produzieren wir unsere beliebten Liveshows, zeichnen Interviews auf, senden unsere Nachrichten oder sind für unsere Social Media- Kanäle kreativ.

Das „Medienhaus Allgäu“ von AllgäuHIT in der Lindauer Straße in Kempten.

 

Das längliche Logo hat ausgedient, die Farben bleiben

2021 verabschiedeten wir uns von unserem länglichen AllgäuHIT- Logo. Lediglich die Farben des Allgäus: blau für die herrlichen kristallklaren Seen und grün, wie die Wiesen unserer Berghänge und Weiden durften bleiben. Ansonsten wurde das Logo inhouse runderneuert. Über dem Schriftzug erinnern die „Berge“ noch an das alte Logo, spiegeln gleichzeitig aber auch die Ausschläge bei grafischer Audiodarstellung wieder. Die Schriftart ist modern gewählt. Statt „Eine Region, eine Station“ mit der wir unterstreichen wollten, dass wir der einzige Radiosender waren, der die gesamte Region zwischen Allgäu und Bodensee anspricht, lautet der Slogan seitdem „Dein Allgäu. Dein Radio.“ Gleichzeitig wurde auch das Sounddesign angepasst. Der Augsburger Andreas Brenner, der seit Sendestart die „Stimme“ von AllgäuHIT war, übergab den Stab an Stefan Mitrenga. Der Oberschwabe ist seitdem „Stationvoice“, wie wir im Allgäu so schön sagen.

Mikrofon-Windschutz: Das ursprüngliche AllgäuHIT-Logo und das neue Logo

Gesellschafterstruktur hinter AllgäuHIT ändert sich

Seit 1. August 2023 ist Thomas Häuslinger alleiniger Inhaber von AllgäuHIT. Mit frischen Ideen und behutsamen Modernisierungen arbeitet das gesamte Team daran, das Medienunternehmen für die Zukunft aufzustellen. Besonders beliebt ist die im Herbst 2023 gestartete Sendung „Kaffeeklatsch“ in der täglich zwischen 9 und 10 Uhr ein Live-Studiogast begrüßt wird.

 

Moderner Internetauftritt für ein zukunftsorientiertes Medienunternehmen

Mit der im Juni 2024 aufgeschalteten neuen Internetseite gelingt die Verbindung zwischen Radio, Internet-Nachrichtenportal, Podcast und Co. wie nie zuvor. User können die zahlreichen frischen Artikel auf allgaeuhit.de lesen, diese können durch Bildergalerien, Videos oder Erklärbeispiele angereichert werden. Besucher können Audiobeiträge oder ganze Sendungen aus dem Radioprogramm nachhören oder ihren AllgäuHIT über kostenfreie Streams live hören. Die Interaktion mit dem Hörer und User wird verbessert und die Verschmelzung mit den reichweitenstarken Accounts der eigenen Social Media- Kanäle wird verbessert.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%