AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Mann bedroht Polizisten und Fahrlehrer in Trunkelsberg

today17. Mai 2022

Hintergrund
share close
AD

Am Samstag kam es an der Einmündung Eisenburger Straße/ Am Ziegelstadel zu einem weiteren Aggressionsdelikt im Straßenverkehr. Ein 46-jähriger Fahrlehrer befand sich alleine in seinem Auto auf Höhe einer Einmündung, als er von einem 55-jährigen massiv angehupt, dann überholt und bis zum Stillstand ausgebremst wurde.

Der Fahrlehrer konnte hierbei einen Zusammenstoß nur durch ein Ausweichen nach links vermeiden. Nachdem beide Pkws standen, stieg der 55-Jährige aus, riss die Beifahrertüre des Fahrlehrers auf und drohte ihm mit geballter Faust Schläge an. Nachdem der Fahrlehrer sitzen blieb, wechselte der 55-Jährige zur Fahrerseite und öffnete auch diese Tür.

Den Vorfall konnte ein Polizeibeamter der Polizeiinspektion Buchloe, der sich in der Freizeit befand, beobachten und ging dazwischen. Er gab sich den beiden als Polizeibeamter zu erkennen und verlangte die Personalien des 55-Jährigen. Dieser verweigerte jegliche Angaben sowie die Herausgabe von Führerschein oder Personalausweis. Nachdem sich der 55-Jährige in seinen Pkw setzte und offenbar wegfahren wollte, stellte sich der Polizeibeamte vor dessen Motorhaube und forderte ihn erneut auf, seine Identität preiszugeben.

Daraufhin drohte der 55-jährige Mann dem Beamten damit, ihn umzufahren. Daraufhin fuhr der Mann rückwärts und beschleunigt seinen Pkw. Über das Kennzeichen und eine zurückliegende erkennungsdienstliche Behandlung konnte der 55-Jährige eindeutig identifiziert werden. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Nötigung im Straßenverkehr, Bedrohung, Beleidigung, Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und eine Mitteilung an die Fahrerlaubnisbehörde.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%