AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Bürgerversammlung in Memmingen am 19. September

today13. September 2021

Hintergrund
share close
AD

„Stadt im Dialog“ lautet das Motto der Bürgerversammlung der Stadt Memmingen, die am Sonntag, 19. September, in der Stadthalle für Memminger Bürgerinnen und Bürger offensteht. „Wir freuen uns, dass wir wieder zu einer Bürgerversammlung in Präsenz einladen können. Direkte Begegnung und direkter Dialog sind sehr wichtig“, betont Oberbürgermeister Manfred Schilder.

Ab 15 Uhr erhalten die Besucherinnen und Besucher viele Infos zum aktuellen Stadtgeschehen. Oberbürgermeister Schilder greift zahlreiche Themen auf, die die Bürgerinnen und Bürger derzeit bewegen. Maximilian Mai, Vorstand des Klinikums Memmingen, stellt die Planungen für den Neubau des Klinikums vor. Auch ein Modell des geplanten Klinikums ist im Foyer ausgestellt. Uwe Weißfloch, Leiter des Stadtplanungsamts, informiert über das Projekt der Sozialen Stadt Ost. Ein kurzer Filmbeitrag gibt einen Eindruck vom Klimaschutz in Memmingen.

Anregungen, Wünsche und Fragen können die Memmingerinnen und Memminger direkt in der Bürgerversammlung mündlich vorbringen oder auch auf Karten notieren. Die Anliegen werden gemeinsam diskutiert oder, bei sehr hoher Beteiligung, von der Stadtverwaltung später schriftlich beantwortet.

Auf das gewohnt bunte Programm auf dem Vorplatz und im Foyer muss in diesem Jahr pandemiebedingt noch verzichtet werden. Aber auch heuer erhalten die Gäste eine Willkommenstasche und nehmen an einer Verlosung am Ende der Veranstaltung teil.

Für hörgeschädigte oder gehörlose Mitbürgerinnen und Mitbürger wird gedolmetscht. Außerdem gibt es in der Stadthalle eine induktive Höranlage.

Der Einlass beginnt um 14:15 Uhr. Im Eingangsbereich muss heuer entsprechend der 3G-Regelung kontrolliert werden. Besucherinnen und Besucher zeigen ihren Impf-, Test- oder Genesenennachweis vor. Wer einen Schnelltest braucht, kann sich ab 12:30 Uhr (bis 15:30 Uhr) in den Räumlichkeiten des ehemaligen Weihnachtslädeles (Zwinggasse 3) gegenüber der Stadthalle testen lassen. Es ist keine Anmeldung notwendig, bitte Personalausweis zum Test mitbringen.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%