AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Wirtschaft

Neuer Übernachtungsrekord in Kempten im Jahr 2022

today13. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

2022 wurde in Kempten ein neuer Rekord an Übernachtungen erzielt: Das Bayerische Landesamt für Statistik hat 332.176 Übernachtungen erfasst. Auch die Nachfrage nach den Stadtführungen war 2022 hoch, hat jedoch vor allem bei den Gruppen noch nicht das frühere Niveau erreicht.

Der Tourismus hat sich gemessen an den Übernachtungszahlen in Kempten im Jahr 2022 erholt und nicht nur das Vorkrisenniveau erreicht, sondern sogar das bisherige Rekordjahr 2019 leicht übertroffen: 332.176 Übernachtungen wurden gezählt, was ein Plus von 52,16 Prozent gegenüber dem Vorjahr und ein Plus von 0,03 Prozent gegenüber 2019 bedeutet.

Nach einem schwachen Start in den Monaten Januar bis April waren die Sommermonate 2022 so erfolgreich, dass im Jahresergebnis an 2019 angeknüpft werden konnte. Mit 164.375 lagen die Zahl der Ankünfte 64,73 Prozent über dem Vorjahr, jedoch 14,52 Prozent unter 2019. Daraus resultiert eine Aufenthaltsdauer von zwei Tagen. Die Bettenauslastung lag bei 53,1 Prozent.

83,50 Prozent der Übernachtungsgäste 2022 stammten aus Deutschland, die größten Auslandsmärkte waren die Niederlande (3,58 Prozent), die Schweiz (2,59 Prozent) und Österreich (2,37 Prozent) gefolgt von Italien und Belgien.

Stefanie Schmitt, Leiterin Kempten Tourismus, zeigt sich zufrieden mit dem Ergebnis: „Nach den pandemiebedingten Einbrüchen in den Jahren 2020 und 2021 konnten wir in Kempten 2022 wieder ein sehr erfolgreiches Tourismusjahr verzeichnen und haben im Gegensatz zum bayerischen Allgäu und gesamt Bayern sogar 2019 übertroffen. Mit dazu beigetragen hat neben den zahlreichen Urlaubsgästen, die insbesondere an den Wochenenden in den Kemptener Hotels genächtigt haben, auch die Erholung des Geschäftstourismus. In den Häusern stiegen ab der Jahresmitte wieder vermehrt Geschäftsreisende ab, die in Kempten traditionell eine wichtige Klientel darstellen.“

Ein Effekt, der seit 2020 auftritt und sich 2022 in der Wahrnehmung der Hotels noch verstärkt hat, sind sehr kurzfristige Buchungen im Leisure Bereich, teils sogar wetterabhängig. Nur wenige Buchungen hatten 2022 lange Vorlaufzeiten.

Stadtführungen

Im Jahr 2022 hatte Kempten Tourismus insgesamt 29 Führungen für Gruppen und Einzelreisende im Angebot, darunter mit „Alles im Fluss“ und „Leckerbissen und andere Geschichten“ zwei neue Touren. Ebenfalls neu waren fünf Stadtführer, die nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildungsreihe von Kempten Tourismus im vergangenen Jahr ihren Dienst angetreten haben. Insgesamt wurden 2022 762 Stadtführungen durchgeführt, an denen 12.554 Personen teilgenommen haben. „Damit liegen wir trotz großer Steigerung gegenüber dem Vorjahr noch hinter den Ergebnissen von 2019. Gruppengrößen waren deutlich kleiner als früher, Reiseveranstalter mussten ihre Fahrten teils mangels Teilnehmenden absagen und auch Buchungen zu Anlässen wie Vereins- und Unternehmensausflüge waren eher verhalten“, so Annika Wanner, bei Kempten Tourismus für die Stadtführungen zuständig.

Das Führungsprogramm 2023 hat bereits begonnen. Tickets können bequem unter www.kemptentourismus.de/fuehrungen online gebucht werden. Zudem steht die Broschüre „Stadtführungen in Kempten“ unter www.kempten-tourismus.de/prospekte zur kostenfreien Bestellung sowie zum Download bereit und kann außerdem in der Tourist Information am Rathausplatz 24 abgeholt werden. 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%