AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Freizeittipp: Fünf sportliche Indoor-Aktivitäten ausprobieren

today7. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

Das Leben macht Spaß, wenn man sich an adrenalingeladenen Sportereignissen beteiligt. Natürlich kann das Spielen mancher Sportarten langweilig sein, aber eine gut zusammengestellte Liste hochintensiver Indoor-Sportarten kann genauso schnell wieder für neuen Schwung sorgen wie das Ausprobieren eines neuen Wettanbieters.

Indoor-Spiele sind heutzutage sehr beliebt. Und einige Hallensportarten bieten ähnlichen Spaß und ähnliche Erfahrungen wie Sportarten im Freien. Ein Hallensport hat mehrere Vorteile, darunter Stressabbau, körperliche Fitness, Förderung der Kreativität, gute Stimmung unter Freunden und Familie und vieles mehr. Wenn Sie täglich arbeiten oder studieren, brauchen Sie Abwechslung und etwas, das Ihre Aufmerksamkeit von der Arbeit und dem Studium ablenkt. Hier sind einige Sportarten, die Sie ausprobieren könnten:

 

Basketball
Dies ist eine der meistgespielten und beliebtesten Sportarten – sie ist auch unterhaltsam, spannend und macht Spaß. Basketball wird zwischen zwei oder fünf Mannschaften auf einem großen rechteckigen Spielfeld gespielt, und das Hauptziel des Spiels ist es, Punkte zu erzielen, indem man den Ball in den Korb wirft, und die Gruppe, die am meisten Punkte erzielt, gewinnt. 

Man kann diese Ballsportart auch allein oder mit einer kleinen Gruppe von Freunden spielen. Die Vorteile dieses Sports liegen in der Verbesserung der motorischen Koordination, der Flexibilität und der Ausdauer. Außerdem werden Kraft, Dynamik und Flexibilität gestärkt.

 

Bowling
Die Geschichte des Kegelns reicht Tausende von Jahren zurück. Heutzutage wird Bowling jedoch als eine Hallensportart definiert, bei der man eine Kugel eine Bahn hinunterrollt und hofft, zehn Kegel umzuwerfen. Der Sport klingt vielleicht uninteressant und scheint zu einfach zu sein, aber er bringt ein tolles Gefühl mit sich. 

Der Sport wird im Allgemeinen auf flachen Holz- oder Kunststoffböden gespielt. Aber es gibt eine Besonderheit: Die Keglerinnen und Kegler wiegen 10 bis 16 Pfund, und das Hauptziel ist es, die Kugel in der Nähe einer Markierung zu treffen. Der Sport entspannt sowohl Körper als auch Geist. Es ist ein befriedigendes Gefühl, die Kegel fallen zu sehen – es hilft, aufgestaute Wut abzubauen und lenkt uns sogar von unseren Alltagssorgen ab.

 

Tischtennis
Tischtennis, weithin bekannt als Ping Pong, ist eines der am meisten unterschätzten Spiele, bei dem Körper und Geist gleichermaßen gefordert sind. Der Sport entstand im viktorianischen England und wurde als Gesellschaftsspiel nach dem Abendessen entwickelt. Bei diesem Sport spielen zwei oder vier Spieler mit einem kleinen, leichten Ball, der auf einem harten Tisch hin und her geschlagen wird. Der Ball wird mit einem kleinen Tennisschläger geschlagen, während der Tisch durch ein Netz geteilt ist. 

Die Spieler müssen den Tischtennisball einmal auf ihrer Seite des Tisches abprallen lassen. Bevor der Ball zurückgespielt wird, muss er mindestens einmal auf der anderen Seite aufprallen. Ebenso wird ein Punkt vergeben, wenn es einem Spieler nicht gelingt, den Tischtennisball zurückzuspielen. Dieses Spiel steigert die geistige Beweglichkeit und Wachsamkeit und verbessert die Muskeln und Reflexe.

 

Volleyball
Volleyball ist ein Mannschaftssport, bei dem ein Netz zwei Mannschaften mit je sechs Spielern trennt. Im Rahmen organisierter Regeln versucht jede Gruppe, Punkte zu erzielen, indem sie einen Ball in das gegnerische Feld schlägt. Das Weitergeben der Bälle zwischen den Mannschaften mag einfach klingen. Aber die Regel ist im Sport sehr umfangreich.

Zunächst beginnt ein Spieler einer der Mannschaften einen Ballwechsel, indem er den Ball mit der Hand aufschlägt. Dann versucht die gegnerische Mannschaft, den Ball nicht auf dem Boden aufkommen zu lassen, und gibt ihn zurück, um den Ballwechsel fortzusetzen. So kann eine Mannschaft den Ball bis zu dreimal berühren, während ein einzelner Spieler den Ball nur zweimal berühren kann. Dieser Sport verbessert die Hand-Augen-Koordination, die Reflexe und das Gleichgewicht.

 

Badminton
Badminton ist eine einfachere Version von Squash. Alles, was Sie brauchen, sind ein Paar Federbälle, ein Netz und Shuttlecocks. Badminton wird zwischen zwei Einzelspielern oder zwei Zweiermannschaften auf einem rechteckigen, durch ein Netz getrennten Spielfeld gespielt. Alles, was man tun muss, ist, den Federball mit einem Schläger zu schlagen und ihn in der gegnerischen Spielfeldhälfte zu platzieren. 

Einer der wesentlichen Vorteile von Badminton ist, dass die Muskeln gestärkt werden, so dass man kräftiger und fitter wird.  Durch die ständigen Bewegungen auf dem Spielfeld wird auch die Muskelmasse erhöht, während die Muskeln in eine präzise Form gebracht werden, wodurch die Körpermitte, die Waden, die Quads und die Hamstrings gestärkt werden.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%