AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

ESC Kempten: Ohne Druck zum Teddy Bear Toss nach Dorfen

today26. Januar 2023

Hintergrund
share close
AD

Nachdem am letzten Sonntag mit dem Sieg gegen Waldkraiburg für den ESC Kempten die Teilnahme an der Meisterrunde gesichert wurde stehen die Allgäuer nicht mehr unter dem Druck unbedingt gewinnen zu müssen. Somit kann man bei den Eispiraten befreit aufspielen.

Zwar geht es noch um die finale Platzierung 7 oder 8, aber wer letztendlich gegen wen in der Meisterrunde antritt liegt auch an den Positionen weiter oben in der Tabelle. Hier kann sich am letzten Spieltag noch einiges verschieben. Es wäre sowieso vermessen zu sagen, gegen wen man spielen möchte, jedes Team das am Ende um den Meistertitel kämpft ist stark und muss erst mal geschlagen werden.

Auf jeden Fall ist es nochmal eine Möglichkeit sich einzuspielen und vorzubereiten auf die am ersten Februar-Wochenende beginnenden weiterführenden Spiele. Schwer genug wird die Begegnung allemal, Dorfen ist schon immer ein unbequemer Gegner für die Illerstädter gewesen. Auch beim Hinspiel vor zwei Wochen musste das Team um Eric Nadeau in die Verlängerung um den Sieg einzufahren. Die Piraten spielen defensiv gut organisiert, physisch präsent, immer zweikampfstark und machen es ihren Gegnern nicht leicht.

Eine tolle Besonderheit am Rande, die Eispiraten veranstalten beim Spiel gegen Kempten einen Teddy Bear Toss. Bei diesem sind alle Zuschauer, auch die aus Kempten, gefordert, Kuscheltiere mit ins Stadion zu bringen, die für einen guten Zweck gespendet werden. Diese gehen als Tröster an Kinder, die im Krankenhaus Landshut bleiben müssen. Es gibt auch die Möglichkeit, vor Ort Kuscheltiere zu erwerben, der Erlös geht an die DKMS. Beim ersten Tor das in dem Spiel fällt werden alle Tiere auf das Eis geworfen und im Anschluss vom Nachwuchs des ESC Dorfen eingesammelt. Eine tolle Aktion der Oberbayern, die auch alle Fans der Sharks unterstützen sollen.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%