AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Felizian Herburger zum neuen Kommandanten der Polizeiinspektion Bregenz ernannt

today20. Juni 2024

Hintergrund
share close
AD

Am 17. Juni 2024 wurde Chefinspektor Felizian Herburger feierlich zum neuen Kommandanten der Polizeiinspektion Bregenz ernannt. Die Zeremonie fand im Beisein zahlreicher hochrangiger Persönlichkeiten statt, darunter Bürgermeister Michael Ritsch, der Sicherheitssprecher der Bezirkshauptmannschaften Herbert Burtscher, und Martina Schönherr, Vorständin für Inneres und Sicherheit der Vorarlberger Landesregierung. Auch viele weitere Ehrengäste waren anwesend, um ChefInsp Herburger zur neuen Aufgabe als Dienststellenleiter alles Gute und viel Erfolg zu wünschen.

Bild: LPD Vorarlberg

Der stellvertretende Landespolizeidirektor Mag. Walter Filzmaier überreichte Herburger feierlich das Ernennungsdekret. In seiner Ansprache betonte Filzmaier die Bedeutung dieser Ernennung und würdigte Herburgers langjährige Verdienste und sein Engagement im Polizeidienst.

ChefInsp Felizian Herburger ist seit Dezember 2008 bei der Bundespolizei und hat seit 2015 verschiedene Führungspositionen im Bezirk Bregenz erfolgreich ausgefüllt. Seit dem 1. Mai 2024 leitet er die Polizeiinspektion Bregenz und bringt seine umfassende Erfahrung und sein Engagement in diese verantwortungsvolle Position ein.

Im Rahmen der Feierlichkeiten wurde auch der gesamten Polizeiinspektion Bregenz für deren herausfordernde Arbeit und den täglichen Einsatz gedankt. Die Anwesenden nutzten die Gelegenheit, der Polizeiinspektion ihre Wertschätzung und Unterstützung auszusprechen.

AD

Geschrieben von: Anton Bier

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%