AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Meckatzer Biere in Berlin beliebt

today21. Januar 2023

Hintergrund
share close
AD

Einen Stand auf der Grünen Woche in Berlin hat das Meckatzer Löwenbräu aus Heimenkirch. Bei ihrem Rundgang durch die Bayernhalle hat Agrarministerin Michaela Kaniber auch am Stand der Meckatzer Löwenbräu aus Heimenkirch im Landkreis Lindau vorbeigeschaut. Dort informierte sich die Ministerin über die Brautradition der Allgäuer Brauerei. Anschließend probierte sie ein Allgäuer Sonntagsbier. „Zu Bayern gehören einfach auch seine vielen regionalen Bierspezialitäten“, sagte Michaela Kaniber. 

Nach zwei Jahren Coronapause präsentiert sich der Freistaat Bayern in diesem Jahr wieder auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin als Land der Genüsse. In der großen Bayernhalle – seit vielen Jahren der Besuchermagnet schlechthin – zeigen über 50 Aussteller den Besucherinnen und Besuchern, was der Süden Deutschlands an kulinarischen Spezialitäten und als gastfreundliche Urlaubsregion zu bieten hat. Bei ihrem Rundgang durch die Bayernhalle hat Agrarministerin Michaela Kaniber auch am Stand der Meckatzer Löwenbräu aus Heimenkirch im Landkreis Lindau vorbeigeschaut. Dort informierte sich die Ministerin über die Brautradition der Allgäuer Brauerei. Anschließend probierte sie ein Allgäuer Sonntagsbier. „Zu Bayern gehören einfach auch seine vielen regionalen Bierspezialitäten“, sagte Michaela Kaniber. Der Freistaat hat mit 665 Brauereien die lebendigste und vielfältigste Braulandschaft ganz Europas. Nahezu steht die Hälfte aller deutschen Brauereien in Bayern. Insgesamt produzieren die 665 bayerischen Brauereien über 40 verschiedene Biersorten und mehr als 4.000 regionaltypische Biermarken.

„Die Grüne Woche ist ihren Worten zufolge eine ideale Plattform, um ganz Deutschland, aber auch unsere internationalen Freunde und Partner für die einzigartige kulinarische und touristische Bandbreite Bayerns zu begeistern“, so Kaniber. Den Erfolg des bayerischen Auftritts mache das einzigartige Konzept aus. „Wir haben einfach die richtige Mischung aus Tourismus, Spezialitäten und Brauchtum“, so Kaniber. In der Bayernhalle geben Tourismusverbände, Landkreise und Anbietergemeinschaften von „Urlaub auf dem Bauernhof“ Einblicke in das facettenreiche Urlaubsland Bayern mit seinen verschiedenen Regionen, der einzigartigen Natur, bayerischem Brauchtum und herzlicher Gastfreundschaft. Im typisch bayerischen Biergarten zeigen 50 Musik- und Trachtengruppen mit rund 1.000 Mitwirkenden aus ganz Bayern die pure bayerische Lebenslust und demonstrieren eindrucksvoll, wie im Süden Deutschlands musiziert, getanzt und gefeiert wird.

Die Internationale Grüne Woche ist die weltgrößte Verbraucherschau für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau und der Treffpunkt für Politik, Wirtschaft und Verbände rund um die Land- und Ernährungswirtschaft. Die Messe findet noch bis zum 29. Januar statt. 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%