AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Aktuelles

Bericht über den Zustand des Damms des Hochwasserrückhaltebeckens in Engetried

today4. Juni 2024 6

Hintergrund
share close
AD

Am Dienstagmittag haben Fachleute den Damm des Hochwasserrückhaltebeckens in Engetried einer gründlichen Überprüfung unterzogen. Diese Untersuchung wurde aufgrund der anhaltend hohen Niederschlagsmengen der letzten Tage und der damit verbundenen erhöhten Wasserstände im Becken notwendig.

Untersuchungsergebnisse

Die Experten konnten nach ihrer eingehenden Prüfung Entwarnung geben: Obwohl der Damm durch das viele Wasser aufgeweicht ist, besteht derzeit keine unmittelbare Gefahr eines Dammbruchs. Die Stabilität des Damms ist weiterhin gewährleistet, und es wurden keine strukturellen Schäden festgestellt, die eine akute Bedrohung darstellen würden.

Vorsorgemaßnahmen

Trotz dieser beruhigenden Nachrichten hat die Führungsgruppe Katastrophenschutz präventive Maßnahmen ergriffen, um auf alle Eventualitäten vorbereitet zu sein. Aus den nahegelegenen Orten Babenhausen und Türkheim wurden insgesamt 3000 Sandsäcke zum Damm gebracht. Diese sollen im Ernstfall schnell eingesetzt werden können, um den Damm zusätzlich zu sichern und ein mögliches Überlaufen des Wassers zu verhindern.

Schlussfolgerung

Die Situation am Hochwasserrückhaltebecken in Engetried wird weiterhin genau beobachtet. Die getroffenen Vorsichtsmaßnahmen zeigen, dass die Verantwortlichen bestens aufgestellt sind, um schnell und effektiv auf mögliche Veränderungen reagieren zu können. Die Entwarnung der Fachleute gibt den Anwohnern zusätzliche Sicherheit, dass derzeit keine unmittelbare Gefahr besteht. Trotzdem bleibt Wachsamkeit geboten, um auf die wechselnden Wetterbedingungen und deren Auswirkungen auf den Wasserstand des Beckens reagieren zu können.

Die Bevölkerung wird gebeten, die Anweisungen der Behörden zu beachten und sich über die aktuellen Entwicklungen informiert zu halten. Die Kombination aus präventiven Maßnahmen und professioneller Überwachung sorgt dafür, dass die Sicherheit und das Wohl der Anwohner im Mittelpunkt stehen.

 

4o

AD

Geschrieben von: Bernd Krause

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%