AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Events & Kultur

Erfolgsgeschichte von Tanfer Sentürk und dem Bistro Relax

today19. März 2024

Hintergrund
share close
AD

Seit der Eröffnung des Bistro Relax am Marienplatz im Jahr 2003 hat Tanfer Sentürk mit seiner visionären Idee und seinem unternehmerischen Geist einen bedeutenden Beitrag zur Belebung des Marienplatzes geleistet. Zu einer Zeit, als der Platz wenig belebt war, brachte Sentürk neues Leben in die Gegend, indem er das ehemalige Tourismusamt in ein beliebtes Lokal verwandelte. Die Initiative, das Lokal dort zu eröffnen, kam damals vom Bürgermeister Gerd Bischoff und erwies sich als wegweisende Entscheidung.

Die Eröffnung des Bistro Relax war eine Initialzündung für weitere Geschäfte und Unternehmen in der Umgebung. Neben einer Eisdiele und anderen Geschäften trug das Bistro dazu bei, den Marienplatz wieder zu einem lebendigen Treffpunkt für Einheimische und Besucher zu machen.

Tanfer Sentürk, ursprünglich aus dem Osten der Türkei stammend, kam vor über 35 Jahren nach Deutschland, wo er zunächst in Gelsenkirchen im Lokal seines Onkels arbeitete. Sein Weg führte ihn schließlich nach Immenstadt, wo er sich schnell integrierte und von der Gemeinschaft akzeptiert wurde. Heute ist der 55-jährige Unternehmer stolzer Besitzer der deutschen Staatsbürgerschaft und trägt aktiv zur kulturellen Vielfalt der Region bei.

Die Erfolgsgeschichte von Tanfer Sentürk ist ein inspirierendes Beispiel für Unternehmergeist, kulturelle Integration und wirtschaftlichen Erfolg. Sein Beitrag zur Belebung des Marienplatzes und zur Stärkung der lokalen Wirtschaft wird in der Gemeinde hoch geschätzt.

 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%