AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Memmingen Indians Frauen müssen zum Dauerrivalen Planegg

today3. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

Nach dem sportlich herausfordernden Auftritt im europäischen EWHL Supercup stehen für die Memminger Eishockeyfrauen nun die letzten drei Spieltage in der DFEL vor den Play-Offs auf dem Programm. Den Auftakt macht die Auswärtspartie gegen den langjährigen Dauerrivalen ESC Planegg am Samstag um 18.15 Uhr in Miesbach.

Die bisherigen vier Partien in dieser Saison konnten die Allgäuerinnen alle für sich entscheiden. Allerdings waren die Reihen der Oberbayern dabei so stark dezimiert, dass daraus keinerlei Rückschlüsse auf deren eigentliche Leistungsfähigkeit gezogen werden konnten.

Nachdem sich Anfang Januar das Lazarett der Penguins fast vollständig gelichtet hat, gab es gegen Ingolstadt einen 3:2 Sieg und eine 2:3 Niederlage, jeweils in der Verlängerung.

Planegg liegt aktuell auf dem,  für sie ungewohnten, Rang vier in der Tabelle. Den kann ihnen aber der zuletzt schwächelnde Verfolger Berlin nach zwei Niederlagen gegen Bergkamen kaum mehr streitig machen.

Während Planegg noch nicht sicher für die Ende Februar beginnenden Play-Offs qualifiziert ist, haben die Memmingerinnen schon seit längerem Platz eins in der Hauptrunde sicher. „Wir konzentrieren uns hauptsächlich auf die Vorbereitung für die Play-Offs“ meint ECDC Headcoach Waldemar Dietrich. Ihm werden am Wochenende einige Stammspielerinnen aus unterschiedlichen Gründen fehlen. „Wen wir mit nach Miesbach nehmen, wird sich erst beim Abschlusstraining am Freitag herausstellen“ so Dietrich.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%