AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Kinderhilfe Magita in Leutkirch eröffnet zweiten Laden

today25. April 2022

Hintergrund
share close
AD

Musik läuft, dazu tanzen ein paar Jugendliche, in der Hand halten sie einen Pinsel. Seit einigen Stunden schon streichen sie die neuen Räumlichkeiten der Kinderhilfe Magita in Leutkirch und haben sichtbar gute Laune dabei. Über den Jugendgemeinderat und das Jugendhaus kam die Anfrage an sie, ob sie hier nicht helfen könnten.

„Magita hilft so vielen Menschen, aber wer hilft denn Magita?“ antworten sie auch die Frage danach, warum sie ihre letzten Ferientage hier verbringen. „Die Gesellschaft kann nur mit Zusammenhalt funktionieren. Und wenn jeder immer wartet, bis der andere was macht, passiert gar nix.“

Gisela Tappe vom Verein Kinderhilfe Magita ergänzt: „Das Thema Ukraine beschäftigt uns alle. Reden und Betroffenheit zeigen reicht doch nicht – wir machen jetzt einfach mal! Und eröffnen einen weiteren Secondhandladen für Familien.“

Der bisherige Secondhandladen von Magita in der Bachstraße 19 bleibt bestehen. Dort werden weiterhin Kleidung, Spielzeug und Bücher verkauft. Schräg gegenüber, links neben dem Eiscafé San Marco, eröffnet Anfang Juni ein zweiter Laden für „alles, was groß ist“: Kinderwagen, Kleinmöbel, Lampen, großes Kinderspielzeug. Die Öffnungszeiten sind zunächst Montag und Donnerstag 9 bis 12.30 Uhr und 14 bis 18 Uhr. Wer Gegenstände zum Verkauf spenden möchte, kann dies ab 1. Mai unter folgender Telefonnummer anmelden: 0175/942 44 00.

Die Jugendlichen machen sich für den Wert „Unterstützung“ stark und reihen sich damit ein in die Reihe der „Wert-Vorstellungen“, die die Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach anlässlich der Pandemie ins Leben gerufen hat. Was ist uns denn wertvoll? Was ist Ihnen wertvoll? Schreiben Sie uns: maria.hoenig@stiftung-st-anna.de

Die Partnerschaft für Demokratie Leutkirch-Aichstetten-Aitrach wird im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%