AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Im Vollrausch Unfall gebaut und sich der Polizei widersetzt

today22. Dezember 2021

Hintergrund
share close
AD

Mit strafrechtlichen Konsequenzen muss eine 18-jährige Autofahrerin rechnen, die am frühen Mittwochmorgen nahe Kressbronn betrunken sowie mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehend einen Verkehrsunfall verursachte und sich bei der Unfallaufnahme mit aller Kraft gegen die polizeilichen Maßnahmen wehrte.

Gegen 2.45 Uhr fuhr sie, mit zwei Begleitern im Pkw, von der Bundesstraße 467 in Richtung Linderhof. Kurz nach dem Kreisverkehr verlor sie die Kontrolle über ihren Renault Twingo, kollidierte wuchtig mit mehreren Wackersteinen am Straßenrand und kam auf einem der Steine zum Stehen.

Während die Insassen unverletzt blieben, entstand am Pkw, der in der Folge nicht mehr fahrbereit war und abgeschleppt werden musste, erheblicher Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizisten
alkohol- und betäubungsmitteltypische Auffälligkeiten bei der 18-jährigen Fahrerin fest und fanden darüber hinaus im Auto eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Da eine Atemalkoholmessung bei der jungen Frau über 1,6 Promille anzeigte und ein Drogenvortest positiv auf mehrere illegale Substanzen reagierte, musste die Unfallverursacherin die Beamten zur Blutprobe in eine
Klinik begleiten.

Gegen das Einsteigen in das Streifenfahrzeug wehrte sie sich massiv und verhielt sich vollkommen unkooperativ, sodass die Beamten ihr Handschließen anlegen mussten. Neben einer Anzeige wegen
Straßenverkehrsgefährdung und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte kommt auch ein Ermittlungsverfahren wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz auf sie zu. Die Polizeibeamten behielten den Führerschein der 18-Jährigen ein und untersagten ihr die Weiterfahrt.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%