AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Vermehrte Schockanrufe im südlichen Ostallgäu – Polizei warnt vor Betrugsmasche

today10. Juli 2024

Hintergrund
share close
AD

Am vergangenen Dienstag verzeichnete die Polizei im Bereich Pfronten und Umgebung eine Zunahme von Schockanrufen. Bei dieser betrügerischen Masche geben sich die Täter telefonisch als Polizeibeamte oder andere vertrauenswürdige Personen aus und berichten von einem schweren Unglück oder Unfall eines Angehörigen des Angerufenen. Ziel der Betrüger ist es, durch die erzeugte Panik an persönliche Informationen, Bargeld, Buchgeld oder Wertgegenstände zu gelangen.

Foto: TechLine // pixabay

Die Polizei weist darauf hin, dass es sich bei solchen Anrufen häufig um betrügerische Versuche handelt. Die Täter nutzen die emotionale Aufregung der Opfer aus, um sie zu manipulieren und zu einem schnellen Handeln zu bewegen, das häufig zu einem finanziellen Verlust führt.

Im Falle eines solchen Anrufs ist es entscheidend, Ruhe zu bewahren. Opfer sollten keine persönlichen Informationen preisgeben und im Zweifelsfall selbständig die nächstgelegene Polizeidienststelle kontaktieren, um die Echtheit des Anrufs zu überprüfen. Bei verdächtigen Anrufen wird geraten, umgehend die Polizei zu informieren.

Die Polizei appelliert an die Bürger, aufmerksam zu bleiben und sich nicht von derartigen Betrugsversuchen einschüchtern zu lassen. Weitere Informationen und Tipps zur Vermeidung von Betrug sind auf der Website der Polizei verfügbar.

AD

Geschrieben von: Bernd Krause

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%