AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Rauchmelder verhindert in Tussenhausen Vollbrand

today14. Januar 2023

Hintergrund
share close
AD

Ein Rauchmelder hat in Tussenhausen einen Wohnhausvollbrand verhindert. Eine 43-Jährige ist durch den Melder geweckt worden und hat einen brennenden Holz-Korb vorgefunden. Die Frau konnte den Brand slebst löschen, hat aber eine leichte Rauchgasvergiftung erlitten. 

Am Freitagabend wurde eine 43-jährige Frau durch den Alarm eines, im Wohnzimmer des Einfamilienhauses, verbauten Rauchmelders aus dem Schlaf geweckt. Als die Frau nachsah stand ein, neben dem Holzofen gelagerter, Holz-Korb in Flammen. Die Frau konnte den Brandherd bis zum Eintreffen der freiwilligen Feuerwehren aus Zaisertshofen und Markt Wald fast gänzlich ablöschen, wurde hierbei aber leicht durch Einatmen von Rauchgas verletzt. Durch das Auslösen des Rauchmelders und das beherzte Eingreifen der Hauseigentümerin entstand nur geringer Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Zum jetzigen Ermittlungsstand kann ein Fremdverschulden oder gar Brandstiftung ausgeschlossen werden. Insgesamt waren rund 45 Feuerwehr und Rettungskräfte am Einsatz beteiligt.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%