AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Events & Kultur

SUPERSTARS-Hit von Tream lag schon länger in der Schublade

today10. Juni 2024 53

Hintergrund
share close
AD

Tream bei "go to GÖ" 2024 in Görisried im Allgäu // Foto: AllgäuHIT | Andreas Linder

10,6 Millionen Stream innerhalb von drei Monaten. Tream ist mit „Superstars“ ein echter Erfolg gelungen, unabhängig von Abrufzahlen und Airplay. Denn: Schlagerrapper Timo kam plötzlich politisch und mit Message daher – eher ungewohnt, für den sonst durch Partynummern bekannten Künstler. Die Idee zum Refrain hatte er schon vor Jahren, doch Tream ist Perfektionist. Er wollte etwas ganz Besonderes, daher verzögerte sich die Produktion.

Schlagerrapper "Tream" bei "go to GÖ" 2024 in Görisried im Allgäu
Tream bei „go to GÖ“ 2024 in Görisried im Allgäu // Foto: AllgäuHIT | Andreas Linder

„Meine Freunde haben alle vor der Zukunft Angst und was nach der Schule passiert. Mama sagt: Das wird schon alles gut, mein Schatz doch kann den Strompreis nicht finanzier‘n.“ – Mit dieser Textpassage spricht er das aus, was Kinder und Jugendliche heute und auch in den vergangenen Jahren bewegt. Alles wurde teurer – von den Lebensmitteln bis zum Sprit. Die Sorgen und Nöte der Erwachsenen bekommen die Heranwachsenden mit, auch wenn sich viele Eltern dies nicht anmerken lassen wollen.

„Superstars“ ist das Produkt aus „Nach der Corona-Kriese“ und später „Ukraine-Krieg“, „Inflation“ und vielem mehr. Denn: Auch wenn das Lied 2024 veröffentlicht wurde, ist die Idee dahinter viel Älter, wie Tream, alias Timo am Mikrofon von Radio AllgäuHIT verriet: „Der Song war bereits ein Jahr vor Release fertig, die Topline, also den Refrain, habe ich schon zwei Jahre vorher geschrieben“. Verzögert hätte sich die Veröffentlichung aber vor alle, weil Timo auf etwas ganz Besonderes nicht verzichten wollte: „Ich wollte unbedingt einen Kinderchor und dadurch hat sich alles so ewig gezogen“, sagt er im Gespräch mit AllgäuHIT-Moderator Thomas Häuslinger.

Das Warten auf dem Kinderchor hat sich aus unserer Sicht auf jeden Fall ausgezahlt und auch Tream sagt: „Mein Team und ich sind da schon sehr stolz drauf. Ein Song mit Message“.

Lautstarkes Mitsingen ist ihm bei „Superstars“, wie auch bei seinen anderen Hits gewiss. Seine erfolgreichsten Nummern heißen „Lebenslang“ mit fast 105 Millionen Streams oder „Liebe auf der Rückbank“ mit fast 71 Millionen Streams auf Spotify. Auch mit anderen Künstlern arbeitet Tream zusammen: Die Bandbreite reicht von Finch bis Heino.

AD

Geschrieben von: Thomas Häuslinger

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%