AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Startschuss zum Stadtradeln Lindau fällt am Wochende

today6. Juni 2024

Hintergrund
share close
AD

Der Startschuss zum STADTRADELN 2024 fällt am kommenden Samstag, den 8. Juni 2024, im Landkreis Lindau (Bodensee). Die dreiwöchige Fahrradkampagne lädt alle ein, kräftig in die Pedale zu treten. Geplant sind vier gemeinsame Radtouren und viele Preise, die regionale Unterstützer bereitstellen.

Wendelinskapelle // Thomas Gertler

Philipp Irber, Radverkehrsbeauftragter des Landkreises Lindau (Bodensee), freut sich auf die Auftaktveranstaltung: „Es ist wie nach jedem langen Urlaub: Zum Start muss man erstmal wieder reinfinden, richtig wach werden.“ Bei der Eröffnungstour von Lindenberg nach Lindau, die um 10 Uhr am Hutmuseum in Lindenberg startet, wartet am Zielort der erste „Wachmacher“ – ein kostenloser Kaffee beim mobilen Café „KaffeeRädle“ am Therese-von-Bayern-Platz. Zudem bietet die Polizei ab 12 Uhr eine kostenlose Fahrradcodierung an, um Fahrraddiebstähle zu erschweren. Die Route führt über etwa 22 Kilometer überwiegend bergab bis zur Lindauer Insel.

Insgesamt 20 weitere STADTRADELN-Tage folgen. Die bundesweit beliebte Fahrradkampagne, an der der Landkreis Lindau bereits zum dritten Mal teilnimmt, läuft bis zum 28. Juni. Während dieser Zeit gilt es, möglichst viele Wege mit dem Fahrrad zurückzulegen, egal ob zur Arbeit, zur Schule oder in der Freizeit. Kilometer, die außerhalb des Landkreises Lindau (Bodensee) gefahren werden, zählen ebenfalls.

„Die Aktion soll darauf aufmerksam machen, dass viele Wegstrecken auch unkompliziert mit dem Fahrrad zurückgelegt werden können. Dadurch werden CO₂-Emissionen eingespart, die Teilnehmer tun etwas für ihre Gesundheit und der Spaß kommt auch nicht zu kurz“, erklärte Landrat Elmar Stegmann.

Für zusätzliche Motivation sorgen viele Sachpreise, die auf der Prämierungsveranstaltung am 14. Juli ab 15 Uhr auf dem Bismarckplatz in Lindau vergeben werden. „Wir haben tolle, vorwiegend regionale Partner an Bord, die unsere Kampagne unterstützen“, so Irber. Zu den Unterstützern gehören unter anderem der Allgäuer Kräutergarten Artemisia, die Radstation Lindau, das Deutsche Hutmuseum Lindenberg, Scheidegg Tourismus und der Skywalk Scheidegg, die Therme Lindau, sell g’machts aus Weiler, die Pfänderbahn, das Bodenseeticket, die Internationale Bodensee Tourismus GmbH sowie mehrere Radsport-Verlage.

Ausgezeichnet werden nicht nur die besten Einzelpersonen, sondern auch Arbeitgeber mit den meisten Fahrradkilometern, die besten Teams, fleißigsten Schulen, Schulklassen und die fahrradaktivsten Schülerinnen und Schüler. „Alle Teilnehmer haben unabhängig von der gesammelten Kilometerzahl Chancen auf die Preise“, betonte Irber.

Eine besondere Neuerung in diesem Jahr ist der Wettstreit zwischen den Landkreisen Lindau (Bodensee), Ravensburg, Bodenseekreis und Konstanz, die im identischen Zeitraum beim STADTRADELN antreten. Es bleibt spannend, welcher Landkreis die meisten Fahrradkilometer sammelt. „Wir hoffen, dass Lindau als kleinster der vier Landkreise trotzdem groß auftrumpfen wird“, so Irber.

Anmeldungen zum STADTRADELN sind einfach über die Webseite www.stadtradeln.de möglich. Teilnehmen können alle, die im Landkreis Lindau (Bodensee) wohnen, arbeiten oder zur Schule gehen. Bei der Anmeldung wählt man die richtige Kommune aus und tritt einem bestehenden Team bei oder gründet ein neues. Die Anmeldemaske bleibt bis zum Ende der Aktion geöffnet, sodass auch Nachzügler noch mitmachen können. Fahrradkilometer lassen sich vollautomatisch mit der STADTRADELN-App über GPS tracken oder manuell im eigenen Nutzerkonto eintragen.

 

AD

Geschrieben von: Bernd Krause

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%