AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Füssener Bataillone erhalten Fahnenbänder für Auslandseinsätze

today31. Januar 2023

Hintergrund
share close
AD

Kürzlich hat der Kommandeur der 10. Panzerdivision, Generalmajor Ruprecht von Butler, dem Gebirgsversorgungsbataillon 8 und dem Gebirgsaufklärungsbataillon 230 in Füssen jeweils ein Fahnenband für ihre Teilnahme an Auslandseinsätzen der Bundeswehr verliehen.

Mit der Verleihung der Fahnenbänder wurde den beiden Füssener Bataillonen eine der höchsten Auszeichnungen für einen militärischen Verband zuteil. Im Rahmen eines feierlichen Appells mit mehr als 800 Soldatinnen und Soldaten wurde dem Gebirgsversorgungsbataillon 8 und dem Gebirgsaufklärungsbataillon 230 das Fahnenband von Generalmajor Ruprecht von Butler verliehen. Über viele Jahre bewährten sich die Soldaten der beiden Verbände in den diversen Auslandseinsätzen der Bundeswehr – unter anderem im Kosovo, in Afghanistan und in Mali. Die Fahnenbänder werden dauerhaft an der Truppenfahne des jeweiligen Verbandes als deutlich sichtbares Zeichen der Anerkennung befestigt.

Diese besondere Leistung erkannte auch der Füssener Bürgermeister Maximilian Eichstätter an, als er das Wort an die Soldatinnen und Soldaten richtet: „Sie alle stehen für unsere Sicherheit ein. Wir Füssener stehen zu 100 Prozent hinter Ihnen.“ Auch die Verbundenheit zwischen der Region und der Bundeswehr betonte der Bürgermeister. Eine Verbundenheit, die auch beim Blick auf die Ehrentribüne deutlich wurde. Zahlreiche Bürgermeister der Patengemeinden und regionale Funktionsträger wohnten dem feierlichen Appell bei.

General von Butler, der als Kommandeur der 10. Panzerdivision 29 Verbände im süddeutschen Raum führt, verband das Schöne mit dem Praktischen. Den Folgetag nutzte der General für einen Truppenbesuch, um sich ein Bild von der Leistungsfähigkeit seiner beiden Füssener Bataillone zu überzeugen.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%