AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Events & Kultur

Alpaka Schau findet zum letzten Mal in Buchloe statt

today4. November 2021

Hintergrund
share close
AD

Die Schwabenhalle in Buchloe wird zum Ende des Jahres abgerissen. Die Alpaka Schau wird am Samstag und Sonntag deshalb zum letzten Mal dort stattfinden. Welcher Standort als nächstes kommt, werden die Organisatoren nach dem Wochenende besprechen, sagt Manuel Staub. Er moderiert unter anderem bei der Schau und ist auch in der Alpaka-Zuchtberatung tätig. Über die Tiere hat er mit AllgäuHIT vor der Alpaka Schau gesprochen.

Flamingos, Faultiere und auch Alpakas. Die Tiere erleben einen ganz schönen Hype, oder?

Absolut, ja. Die Alpakas sind aktuelles Trendtier und das merken wir auch. Es gibt immer mehr Leute, die sich für Alpakas interessieren, die Alpakas halten. Es gibt eigentlich überall in Deutschland Alpakazüchter.

Sie kennen sich mit den Tieren aus. Wie viele unterschiedliche Fellfarben treffen da aufeinander?

Es gibt Alpakas in 22 verschiedenen Naturfarben und 90 Schattierungen, da ist einiges dabei. In der Show werden sie dann in größere Farbkategorien unterteilt, wie braun, schwarz, weiß. Es gibt aber auch mittlerweile auch bunte Alpakas, da wächst die Anhängerschaft. Das wollte man früher nicht so züchten, weil man eben auf die Wollverarbeitung gegangen ist. Es gab sehr viele weiße Alpakas. Mittlerweile gibt es auch Leute, die sich auf buntes Fell spezialisiert haben, das ist für das Auge sehr besonders.

Besonders ist auch ihr Verhalten. Das Klischee bleibt, Alpakas spucken relativ häufig. Stimmt das?

Sie spucken, das muss man ganz klar sagen. Aber sie spucken nur untereinander und nicht gezielt auf einen Menschen. Wenn man jetzt durch die Stallhalle läuft, wird einem nicht ins Gesicht gespuckt. Davor darf man keine Angst haben. Alpakas sehen sehr süß aus, sie haben dunkle Augen und das viele Fleece Fell, wie die meisten Leute sagen. In der Alpaka Sprache heißt das Fell Fleece. Da sehen sie sehr süß aus und da möchte man sie natürlich gerne kuscheln. Alpakas sind aber keine Kuscheltiere. Sie sind Distanztiere, sie lassen sich nicht gerne streicheln. Die ganzen Showtiere werden erst trainiert, dass sie sich vom Richter anfassen lassen.

Die Schau findet ja in der Schwabenhalle statt, sie wird zum Ende des Jahres abgerissen. Gehen Sie mit einem anderen Gefühl hin, so zum letzten Mal?

Man war jetzt schon jahrelang in Buchloe und auch die Leute in den umliegenden Dörfern waren gewöhnt, dass einmal im Jahr Alpaka Schau ist. Dann war das bei vielen fest eingeplant, jetzt ändert sich natürlich was. Die Show wird es trotzdem weitergeben, aber an einem anderen Standort. Das Organisationsteam wird sich danach beraten und einen alternativen Standort finden.

 

„Welt der Alpakas“

Am 6. Und 7. November in der Schwabenhalle Buchloe von 9 bis 15 Uhr

Einlass ist unter 3G Bestimmungen möglich. Alle Infos gibt’s im Internet

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%