AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Zwei Unfälle auf der A7 mit insgesamt zwölf beteiligten Fahrzeugen

today5. Februar 2022

Hintergrund
share close
AD

Zwei Unfälle beschäftigten heute die Allgäuer Polizei. Auf Höhe Berkheim kam es zu einem Unfall mit acht beteiligten Fahrzeugen. Auf Höhe Kempten gab es einen Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen. Nach Angaben der Polizei gegenüber AllgäuHIT sind dabei insgesamt sieben Personen leicht verletzt worden.

Heute Mittag hat die Allgäuer Polizei gleich zwei Unfälle auf der A7 in Richtung Ulm/Würzburg gemeldet.

Auf Höhe Berkheim kam es zu drei Auffahrunfällen im dichten Verkehr. Zunächst erkannte der Fahrer eines VW-Touran das Stauende zu spät und fuhr auf das vordere Fahrzeug auf. Hierbei wurden insgesamt vier Fahrzeuge beschädigt. Der Fahrer eines nachfolgenden VW-Tiguan erkannte die Unfallstelle zu spät und fuhr auf das letzte Fahrzeug auf. Die nachfolgenden beiden Pkw erkannten die Situation und konnten rechtzeitig bremsen. Dem Fahrer eines BMW X3 gelang dies jedoch nicht. Er fuhr auf den vor ihm fahrenden Pkw auf und schob diesen wiederum  auf das Fahrzeug davor. Insgesamt wurden bei den drei Unfällen 9, teils hochwertige, Fahrzeuge beschädigt.

Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 60.000 €. Nur zwei Fahrzeuge blieben fahrbereit, für die übrigen sieben musste eine Abschleppdienst gerufen werden. Eine Person wurde leicht verletzt.

Die A7 sowie die AS Berkheim in Fahrtrichtung Norden musste für 3,5 Stunden voll gesperrt werden. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe und herumliegender Fahrzeugteile musste die Fahrbahn mittels Spezialgerät gereinigt werden.

 

Und ein weiterer Unfall ereignete sich kurze Zeit später auf Höhe Kempten in Fahrtrichtung Ulm. Ein Wagen ist auf ein Stauende aufgefahren. Insgesamt waren drei Fahrzeuge in den Unfall involviert. Die Polizei meldet hier vier Leichtverletzte.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%