AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Vier Einbrüche in einer Nacht im Oberallgäu

today27. Januar 2023

Hintergrund
share close
AD

Vier Einbrüche im westlichen Oberallgäu beschäftigen aktuell die Kriminalpolizei. Alle Einbrüche fanden in der Nacht vom 25. auf den 26. Januar statt, betroffen waren Gebäude in den Gemeinden Weitnau und Missen-Wilhams.

In der Nacht vom 25.01.23 auf den 26.01.23 brachen Unbekannte in die Skihütte/Gaststätte in Weitnau an der Stelze am Skilift ein. Die Täterschaft hebelte insgesamt vier Türen auf und entwendete einen Kaffevollautomaten der Marke Jura sowie das Wechselgeld und eine Musikbox. Der angerichtete Sachschaden beträgt ca. 800 Euro. In diesem Fall machte sich ein unbekannter Gast verdächtig, der am Nachmittag die Gaststätte aufsuchte. Er ist zwischen 25 und 45 Jahre alt, war 190 – 200 cm groß, von schlaksiger Statur, hatte blonde Haare und war mit einem schwarzen Mantel und einer Wollmütze bekleidet. Er fuhr einen dunklen Mercedes Kombi, vermutlich vom Typ Vito.

Ebenfalls in der gleichen Nacht versuchte eine unbekannte Täterschaft zwei Türen einer Pizzeria im Ortsteil Seltmanns in der Straße Sonnenhalde aufzuhebeln und nachdem dies misslang wurde die Glasfüllung einer dritten Türe zerstört um in die Gasträume zu gelangen. Dort wurden die Tageseinnahmen und das Wechselgeld entwendet. Der Sachschaden beträgt hier ca. 3.000 Euro.

 Auch in der Nacht vom 25. auf den 26.01.23 versuchten Unbekannte das Sportgeschäft in Wilhams aufzubrechen. Dort wurden Hebelspuren an drei Türen festgestellt, die aber standhielten. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Hier hörte ein Anwohner vermutlich gegen 02:30 Uhr ein verdächtiges Geräusch, schenkte diesem aber zunächst keine Beachtung und legte sich wieder schlafen.

Ebenfalls in der gleichen Nacht wurde eine Gaststätte in Wilhams ebenfalls von Einbrechern heimgesucht. Hier wurden an drei Türen und einem Fenster Hebelspuren festgestellt, die aber ebenfalls dem gewaltsamen Öffnungsversuch standhielten. Hier entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro.

Die Kriminalpolizei Kempten hat die Ermittlungen aufgenommen. Es ist möglich, dass es sich in allen vier Fällen um die gleiche Täterschaft handelt, dies wird nun in den Ermittlungsverfahren geprüft. Die Kripo Kempten bittet unter Tel. 0831/9909-0 um Hinweise.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%