AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Keine Parkgebühren am Nachmittag in Sonthofen

today20. Dezember 2021

Hintergrund
share close
AD

Der städtische Einzelhandel leidet massiv unter den Corona-Auflagen von Bund und Freistaat, die Stadt Sonthofen will nun unterstützend eingreifen und die Erledigungen der Weihnachtseinkäufe sowie die normalerweise frequenzstarken Tage um den Jahreswechsel vor Ort attraktiver machen. Deshalb werden bis 9. Januar täglich von 14 bis 18 Uhr keine Parkgebühren erhoben.

Und zwar auf allen Parkflächen in der Innenstadt, welche im Besitz der Stadt Sonthofen sind (Parkplätze Immenstädter Straße, Alemannenplatz, vor dem Landratsamt, am Schiff, an der Vorderen Burgauffahrt sowie alle Parkflächen an den Straßenrändern). Zu erkennen ist dies an den Hinweisschildern an den jeweiligen Parkautomaten.

Die Maßnahme gilt bis einschließlich 09. Januar 2022 und ist das Ergebnis von verwaltungsinternen Beratungen zur Stärkung der Innenstadt. „Wir müssen dem örtlichen Einzelhandel auch weiterhin unter die Arme greifen. Aufgrund des Infektionsgeschehens sowie den geltenden Auflagen hat die Innenstadt mit einem massiven Verlust an Frequenz zu kämpfen. Der Einzelhandel blutet dadurch langsam aus. Um die Innenstadt zu fördern und zu stärken verzichten wir bis einschließlich 09.01.2022 auf die Parkgebühren. Wir hoffen, dass viele Einheimische und Gäste von dem Angebot Gebrauch machen und den örtlichen Handel und die Gastronomie unterstützen“, so Erster Bürgermeister Christian Wilhelm.

„Es handelt sich um ein starkes Zeichen für unsere Innenstadt. Hoffentlich tätigen dadurch viele Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste ihre Besorgungen und Anschaffungen stationär. Dadurch begünstigen wir das existenziell wichtige Weihnachtsgeschäft in der Innenstadt, welches unter den derzeit gültigen Maßnahmen massiv leidet. Der Einzelhandel sowie die Gastronomie sind aktuell mehr denn je auf Unterstützung angewiesen“, so der städtische Wirtschaftsförderer Andreas Maier. Ausgenommen von dieser Regelung sind die Marktangertiefgarage sowie die Parkflächen von privaten Eigentümern in der Innenstadt (hier sind keine Hinweise an den Parkautomaten angebracht).

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%