AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Absage: Auch 2022 kein Fasching in Sonthofen

today11. Januar 2022

Hintergrund
share close
AD

In Sonthofen wird es auch 2022 keine Faschingsveranstaltungen oder Umzüge durch die Vereine geben. Die Sonthofer Fasnachtszunft (SFZ) und auch die Hillaria sehen beim aktuellen Corona-Infektionsgeschehen keine Möglichkeit für Saalveranstaltungen oder auch die Durchführung eines "Gaudiwurms" mit rund 5.000 Besuchern in der Stadt.

Der Wortlaut einer Pressemitteilung von Dienstagmittag:

"Liebe Faschingsfreunde der beiden Sonthofer Fasnachtsvereine „HILLARIA und SFZ“, die Hoffnung stirbt zuletzt. Wie gerne hätten wir nach der Absage im letzten Jahr heuer wieder so richtig Fasching feiern wollen.
Voller Vorfreude sind wir in die Planung der Saison 21/22 gestartet. Alle Gruppen haben unter den gegebenen Umständen fleißig trainiert, Ideen für Kostüme, Musik und Choreos gesammelt. Mit Herzblut haben wir alles vorbereitet.

Da sich jedoch bis heute die Coronabedingungen leider nicht zum Positiven, sondern eher zum Negativen geändert haben, müssen wir schweren Herzens auch in diesem Jahr den Fasching komplett absagen.
Beide Vorstände sind sich einig, dass Saalveranstaltungen, wie wir sie kennen und lieben, sich unter den geltenden Hygienevorschriften nicht realisieren lassen und ein ausgelassenes Feiern unmöglich machen.
Die Gesundheit unserer Aktiven und Mitglieder, sowie unserer Veranstaltungsgäste, steht an erster Stelle.
Dies trifft auch auf den „Gaudiwurm“ zu. Ein Umzug mit einigen hundert Teilnehmern und ca. 5.000 Besucherinnen und Besuchern ist leider nicht durchführbar. Diese Entscheidung erfolgte in Absprache mit den Verantwortlichen der Stadt Sonthofen.

Wir bitten hierfür um Verständnis und hoffen auf ein besseres 2023!

Von ganzem Herzen danken wir unseren Trainern, Betreuen und Aktiven, welche unter Einhaltung der Hygienevorschriften bis zuletzt trainiert haben, um tolle Tänze auf die Bühne zu zaubern. Leider ohne Happy End."

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%