AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Vierschanzentournee: Hier werden die Springen live übertragen

today28. Dezember 2021

Hintergrund
share close
AD

Die 70. Vierschanzentournee beginnt heute mit der Quali in Oberstdorf und muss auch in diesem Jahr wieder ohne Zuschauer stattfinden. Fans des Spektakels können die Liveübertragung aller Qualifikationen und Springen jedoch live im Fernsehen verfolgen.

Die Vierschanzentournee 2021/22 wird im Wechsel von ARD und ZDF übertragen. Auch Eurosport, Eurosport 1 und Joyn PLUS+ senden die Qualifikationen und Springen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen.

Zeitplan der Vierschanzentournee

Auftaktspringen in Oberstdorf

  • Dienstag, 28. Dezember 2021:
    14:15 Uhr Offizielles Training
    16:30 Uhr Qualifikation, Liveübertragung bei ARD und Eurosport
  • Mittwoch, 29. Dezember 2021:
    15:00 Uhr Probedurchgang, Liveübertragung auf Eurosport
    16:30 Uhr 1. Durchgang, live ab 16:10 Uhr bei ARD und Eurosport
    Anschließend Finale und Siegerehrung, live ab 17:40 Uhr bei ARD und Eurosport

 

Neujahrsspringen in Garmisch-Partenkirchen

  • Freitag, 31. Dezember 2021:
    11:45 Uhr Offizielles Training
    14:00 Uhr Qualifikation, Liveübertragung bei ZDF und Eurosport
  • Samstag, 1. Januar 2022:
    12:30 Uhr Probedurchgang
    14:00 Uhr 1. Durchgang, live ab 13:45 Uhr bei ZDF und Eurosport
    Anschließend Finale und Siegerehrung, live ab 15:10 Uhr bei ZDF und Eurosport

 

Bergiselspringen in Innsbruck 

  • Montag, 3. Januar 2022:
    11:15 Uhr Offizielles Training
    13:30 Uhr Qualifikation, Liveübertragung bei ZDF und Eurosport ab 13:15 Uhr
  • Dienstag, 4. Januar 2022:
    12:00 Uhr Probedurchgang
    13:30 Uhr 1. Durchgang, Liveübertragung ab 13:20 Uhr bei ZDF und Eurosport
    Anschließend Finale und Siegerehrung, live ab 14:40 Uhr bei ZDF und Eurosport

 

Dreikönigsspringen in Bischofshofen

  • Mittwoch, 5. Januar 2022:
    15:00 Uhr Offizielles Training
    17:15 Uhr Qualifikation, Liveübertragung ab 17 Uhr bei ARD und Eurosport
  • Donnerstag, 6. Januar 2022:
    15:30 Uhr Probedurchgang
    17:30 Uhr 1. Durchgang, live ab 16:50 Uhr bei ARD und Eurosport
    Anschließend Finale und Siegerehrung live bei ARD und Eurosport

 

Nun heißt es, für die deutschen Adler die Daumen zu drücken! Lokalmatador Karl Geiger springt als Weltcupführender im Gelben Trikot beim Auftaktspringen. Er hat gute Chancen, die Tournee zu gewinnen – sein derzeit größter Konkurrent ist der Japaner Ryoyu Kobayashi. Nicht zu vergessen auch die starken Norweger rund um Vorjahres-Pechvogel Halvor Egner Granerud, der beim Auftaktspringen in Oberstdorf aus dem Krankenbett zusehen musste. Doch auch die Deutschen Markus Eisenbichler und Andreas Wellinger sind gut in Form. Es bleibt spannend, hat doch die Tournee in ihrer langen Geschichte immer wieder Überraschungssieger hervorgebracht!

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%