AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Oberstaufen investiert weiter kräftig ins Freizeitbad Aquaria

today14. Dezember 2021

Hintergrund
share close
AD

Das beliebte Freizeitbad Aquaria in Oberstaufen erhält ein neues Außenbecken. Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung vergangene Woche die Verwaltung beauftragt, den Auftrag zum Bau des Beckens an eine Firma zu vergeben.

Gerade wurde die Außensauna am Aquaria in Oberstaufen fertig gestellt, schon geht es weiter mit den Baumaßnahmen am Freizeitbad. Zwar ist das Außenbecken bereits 25 Jahre alt, die Gemeinde hätte sich jedoch trotzdem eine kurze Verschnaufpause für dass Aquaria gewünscht, so Oberstaufens Bürgermeister Martin Beckel im Gespräch mit AllgäuHIT. Wichtig ist die Sanierung auf jeden Fall -. das alte Außenbecken ist nicht mehr richtig dicht. Auch hoffen die Verantwortlichen, dass es mit der Renovierung nicht mehr zu Bildern wie in diesem Juli kommt, als das Außenbecken aufgrund des Schlagregens voller Schlamm war.

Allerdings, so Beckel, war die Voraussetzung dafür, dass die Gemeinde die finanzielle Förderung für die Außensauna durch die Regierung von Schwaben erhalten hat die, dass auch am Schwimmbad selbst etwas getan wird. Deshalb wird als 2. Bauabschnitt im Jahr 2022 nun das Außenbecken saniert, ein neues Kinderbecken gebaut und auch die Technik erneuert.

Ursprünglich hatte die Gemeinde mit 2,4 Millionen Euro für diesen 2. Bauabschnitt gerechnet. Nun kommen – höchstwahrscheinlich – 2,6 Millionen an Baukosten auf den Bauträger zu. Das Aquaria ist im Besitz der Tourismus Eigenbetriebe des Marktes Oberstaufen. Betreiber ist die Aquaria Erlebnisbad GmbH – für Investitionskosten sind allerdings die Tourismus Eigenbetriebe zuständig, erläutert der Bürgermeister.

Beliebt bei Alt und Jung

Das Aquaria ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Touristen beliebt. Auch kommen viele Tagestouristen nach Oberstaufen, um im Erlebnisbad abzuschalten. Besonders wichtig, so Martin Beckel, ist das Aquaria für die Kleinvermieter im Ort – Anbieter von Ferien auf dem Bauernhof beispielsweise oder Besitzer von Ferienwohnungen, die ihren Gästen keine eigene Saunalandschaft und kein eigenes Schwimmbad anbieten können – die Gäste fühlen sich hier auf jeden Fall sehr wohl.

Derzeit ist herrscht im Freizeitbad kein großes Gedränge – was nicht zuletzt an den 2GPlus-Regeln liegt. „Ich kann nur jedem ans Herz legen, gerade jetzt das Aquaria zu besuchen, weil momentan wirklich nicht viel los ist!“, macht der Bürgermeister Werbung für das Aquaria.

Insgesamt ist das Bad für die Gemeinde zwar eine große Infrastruktureinrichtung, die auch viel Geld kostet, durch die Eintrittskosten kommt allerdings natürlich auch wieder Geld in die Gemeindekasse. „Wir wollen das Aquaria so attraktiv wie möglich halten, weil es einfach sehr wichtig ist für die Gemeinde“, sagt Martin Beckel. Auch der Schulsport in Oberstaufen findet in Aquaria statt.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%