AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

ZAK Kaufhaus in Kempten besitzt jetzt auch einen Fairteiler

today29. September 2021

Hintergrund
share close
AD

Gemeinsam mit dem Zweckverband für Abfallwirtschaft Allgäu stellt AllgäuHIT seit Montag Kooperationspartner der Aktionswoche „Gemeinsam Lebensmittel retten“ in der Region vor. Das ZAK Kaufhaus in Kempten leistet einen großen Teil zur Wiederverwertung. Dort können Möbel, Bücher, Teller gebraucht gekauft werden. Seit Anfang September besitzt das Kaufhaus auch einen Fairteiler. Darüber hat AllgäuHIT mit Kerstin Prinz gesprochen, sie ist die Leiterin des Kaufhauses.

Seit 2019 ist Wiederverwertung ein gesetzlicher Auftrag. „Es ist vorgesehen, dass Wiederverwertung vor Verbrennung kommt. Das steht bei uns im Vordergrund. Wir sparen Müll ein, der damit nicht ins Müllheizkraftwerk kommt“, erklärt Kaufhaus Leiterin Kerstin Prinz.

Das ZAK Kaufhaus im Stadtteil Eich verkauft zum einen gut erhaltene Sachen, die gut zum Weiterbenutzen sind. Die Auswahl ist groß, denn von Möbeln, Büchern über Geschirr oder Blumentöpfe können Menschen hier kostengünstig die Sachen erwerben. Das Angebot richtet sich an alle, es sind Leute mit kleinem Geldbeutel dabei, aber auch Händler und Sammler. Gleichzeitig können diese Dinge hier abgegeben werden, statt sie wegzuwerfen.

„Zum anderen werden im Kaufhaus Menschen mit einem Handicap beschäftigt, die auf dem Arbeitsmarkt Schwierigkeiten hätten einen Beruf oder eine Stelle zu finden“, sagt Prinz. „Sie werden hier besonders gefördert und arbeiten in einem geschützten Rahmen.“

Fairteiler kommt sehr gut an

Zum Konzept der Wiederverwertung passt auch das Thema Lebensmittel retten, die in viel zu großer Menge produziert werden. „Die Menschen, die sich von unserem Angebot angesprochen fühlen, werden auch oftmals vom Fairteiler angesprochen. Und er kommt sehr gut an. Die Leute sind begeistert und fragen oft danach. Der Schrank ist eigentlich immer leergeräumt“, so die Leiterin des Kaufhauses.

Der Fairteiler wird vom Foodsharing e.V. Kempten aufgefüllt. Die Foodsaver sammeln Lebensmittel in Supermärkten und Bäckereien und füllen den Schrank damit auf.

 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%