AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

VfB Durach empfängt am Samstag den SV Mering

today19. April 2023

Hintergrund
share close
AD

Als Favorit geht der VfB Durach in das Heimspiel gegen den SV Mering. Die Gäste belegen derzeit den ersten Relegationsplatz und wollen daher unbedingt im Allgäu punkten. Durach sollte nach dem Erreichen der 40-Punkte-Marke mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben und kann befreit aufspielen. Im Hinspiel konnte man sich mit 2:0 durchsetzen.

VfB-Stürmer Dominik Portsidis konnte am vergangenen Wochenende beim Sieg in Oberweikertshofen (2:1) den Siegtreffer erzielen und erwartet von seiner Mannschaft wieder eine ähnliche Konsequenz vor dem Tor. „Es war sicher nicht unser bestes Spiel aber wir haben unsere Torchancen genutzt und dadurch das Spiel für uns entscheiden.“ Natürlich muss aber auch die Abwehr volle Arbeit leisten. „Das erste Ziel muss sein, die Null zu halten. Dann können wir sicher auch wieder dreifach punkten und damit unseren Platz im oberen Bereich der Tabelle festigen.

Trainer Alexander Methfessel muss dabei auf Abwehrspieler Tobias Steidle verzichten. Hinter dem Einsatz von Flügelspieler Tim Seefried steht verletzungsbedingt noch ein Fragezeichen.

Anstoß ist um 14 Uhr am Samstag, 22. April, in Durach.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%