AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Schwelbrand im Dachgeschoss eines Hauses

today24. September 2021

Hintergrund
share close
AD

Gestern Mittag kam es zum Schwelbrand eines Hauses im Weiler Hinterhalde nahe des Ortsteils Schrattenbach. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt und es entstand ein Sachschaden in Höhe einer mittleren sechsstelligen Summe.

Nach ersten Erkenntnissen besteht ein Zusammenhang zwischen Isolierarbeiten, die an dem Doppelhaus vorgenommen wurden, und der Entstehung eines Schwelbrandes. Als der Rauch bemerkt wurde, wurde die Feuerwehr alarmiert.

Die eingesetzten freiwilligen Feuerwehren aus Schrattenbach, Dietmannsried, Probstried sowie die Freiwilligen Feuerwehr Kempten, die mit einem Drehleiterfahrzeug anrückte, waren mit rund einhundert Angehörigen im Einsatz. Die Löscharbeiten zogen sich bis etwa 15:00 Uhr hin. Zusätzlich befanden sich zwei Rettungswägen vor Ort.

Aufgrund der Rauchentwicklung wurden ein 42-jähriger sowie ein 61-jähriger Mann leicht verletzt, sie wurden zur Überprüfung in ein Klinikum eingeliefert.

Durch den Brand und die Löscharbeiten wurden der Dachstuhl und das zweite Obergeschoss des Gebäudes stark in Mitleidenschaft gezogen, die Schadenshöhe wird auf eine mittlere sechsstellige Summe geschätzt. Die Ermittlungen zur Ursache des Brandes dauern noch an.
(PI Kempten)

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%