AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Bücher und Stifte für die Kleinsten im Oberallgäu

today14. Mai 2022

Hintergrund
share close
AD

Im Rahmen der Aktion „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend war es der Koordinierenden Kinderschutzstelle (KoKi) des Landratsamts Oberallgäu möglich, die sechs Familienkinderkrankenschwestern mit Materialkisten auszustatten.

Bücher, Stifte, Bälle und Seifenblasen sollen die Arbeit mit den Familien erleichtern, indem sie entweder den Erwachsenen die Zeit geben, sich zu unterhalten oder eine gemeinsame Aktion ermöglichen, bei der sich Eltern und Kinder näher kommen.

Mit dem Aufholpaket werden deutschlandweit Möglichkeiten für Kinder, Jugendliche und ihre Familien geschaffen, um sich zu begegnen, gemeinsam Neues zu entdecken und ihre Welt nach der Corona-Pandemie zu erleben. Denn Kinder brauchen die Aufmerksamkeit und Zuwendung ihrer Bezugspersonen – gerade in den ersten drei Lebensjahren, da hier die Grundlage für das ganze Leben gelegt wird. Die Kinderkrankenschwestern beraten und begleiten Familien mit Kindern zwischen 0 und 3 Jahren im Auftrag der KoKi, wenn es Unsicherheiten oder Probleme gibt.

Neben den Materialkisten gibt es aktuell auch Gutscheine für junge Familien und neue Gruppen. Weitere Informationen finden sich auf www.fruehe-kindheit-oberallgaeu.de. Informationen rund um die Aufhol-Aktion gibt es unter www.bmfsfj.de/aufholpaket.

 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%