AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Vereinsleben

Aktionstag für Tourengeher des DAV im Allgäu

today14. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

Bei einem gemeinsamen Oberallgäuer Tourengeher-Aktionstag wurden die Kampagnen „Natürlich auf Tour“ vom DAV sowie „Dein Freiraum – mein Lebensraum“ vom Naturpark Nagelfluhkette und „RespekTIERE deine Grenzen“ auf Vorarlberger Seite einem breiten Publikum nähergebracht.

An beliebten Ausgangs- und Gipfelpunkten wie Grasgehren, Riedbergerhorn, im Ostertal, im Lecknertal, Hintersteiner Tal oder an den Sonnenköpfen konnten mit rund 30 ehren- und hauptamtlichen Helfern über 300 Tourengeher erreicht werden.

Ziel des Aktionstags ist es seit nunmehr acht Jahren, Verständnis und Sensibilität für die Natur und die nötigen Schutzmaßnahmen zu schaffen. Dafür arbeiten im Allgäu die örtlichen DAV-Sektionen, der Naturpark Nagelfluhkette mit seinen Partnern sowie das Alpinium und die Gebietsbetreuer des LBV zusammen und klären an verschiedenen Tourenausgangspunkten und Gipfeln über naturverträgliche Touren und sensible Tierarten auf. Bei vielen Gesprächen zeigte sich, dass viele Wintersportler bereits sensibilisiert und durchaus mit dem Thema vertraut waren. Dennoch konnten vor Ort viele Tipps gegeben werden, zum Beispiel wie man sich speziell im jeweiligen Gebiet richtig verhält, ganz gleich, ob bei Schneeschuh- oder Skitour, Freeride oder Winterwandern. Für den Erfolg der Besucherlenkung spielt speziell das „Warum“ eine entscheidende Rolle, denn nur durch Aufklärung und Verständnis erreichen die Bemühungen das freiwillige Mitmachen – die Grundvoraussetzung, um Sperrungen oder Verbote zu vermeiden.

Bayernweit waren die Helfer in rund 30 Skitourengebieten unterwegs und haben 3000 Wintersportler über naturverträgliches Verhalten im Gelände informiert. Vom Bodensee bis zum Königssee und in zwei Tourengebieten im Bayerischen Wald waren mehr als 100 Helfer im Einsatz, um Menschen beim Skitouren- und Schneeschuhgehen oder beim Winterwandern über naturverträgliches Verhalten zu informieren. Die nötigen Informationen finden die Sportler das gesamte Jahr über beim Naturpark Nagelfluhkette, in den DAV-Geschäftsstellen oder im Internet, z.B. auf alpenvereinaktiv.com.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%