AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Zeugen nach Amokfahrt in Memmingen gesucht

today22. Oktober 2021

Hintergrund
share close
AD

Ein 25-Jähriger verursachte am 15. Oktober im Stadtgebiet von Memmingen mehrere Unfälle. Dabei entstand ein Sachschaden in Höhe von mindestens 20.000 Euro. Die Polizei sucht nach wie vor nach Zeugen.

Der 25-Jährige entwendete zunächst gegen 11.00 Uhr in der Pfluggasse in Memmingen einen Mercedes A-Klasse in schwarz. Dabei wurde der 41-jährige Fahrzeugbesitzer durch einen Schlag ins Gesicht leicht verletzt. Auf der Flucht des 25-Jährigen kam es zu mehreren Verkehrsunfällen.

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen entstand hierbei ein Sachschaden in Höhe von ca. 20.000 Euro. Bei der anschließenden Festnahme kam es zu massiven Widerstandshandlungen gegenüber den Polizeibeamten, bei welchen sowohl der 25-Jährige wie auch drei Beamte leicht verletzt wurden. Die Ermittlungsrichterin des AG Memmingen erließ nach der Vorführung des 25-Jährigen am 16. Oktober einen Unterbringungsbefehl.

Die KPI Memmingen und PI Memmingen führen Ermittlungen u. a. wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr, Verkehrsunfallflucht, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und dem Raub eines Kraftfahrzeuges.

Die Polizei bittet weiterhin um sachdienliche Zeugenhinweise unter Telefon 08331/1000.

Insbesondere werden Zeugen gesucht,

  • die Angaben zu einem schwarzen Geldbeutel machen können, der bei der Flucht des 25-Jährigen eventuell verloren wurde.
  • die dem Mercedes in der Steinbogenstraße oder im Park am Martin-Luther-Platz mit dem Fahrzeug oder zu Fuß ausweichen mussten.
AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%