AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Memmingen: Betrunkener Autofahrer kommt auf A7 ins Schleudern

today9. Dezember 2021

Hintergrund
share close
AD

Am späten Mittwochabend befuhr ein 38-jähriger Oberallgäuer mit seinem Nissan die A7 in Richtung Füssen. Kurz nach dem Autobahnkreuz Memmingen kam er auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die rechte Seitenleitplanke.

Er wurde bei dem Unfall nicht verletzt. An der Leitplanke entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1.000 Euro. Bei seinem Nissan wurde die Fahrzeugfront eingedrückt (Schaden ca. 1.500 Euro).

Im Laufe der Unfallaufnahme wurde bei dem Unfallverursacher deutlicher Alkoholgeruch festgestellt. Da der im Anschluss durchgeführte Alkotest einen Wert über 1,6 Promille ergab, ordnete die Streife der Autobahnpolizei Memmingen eine Blutentnahme an und leitete ein Strafverfahren wegen Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs (§ 315 c StGB)  ein.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%