AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Events & Kultur

Landes-Musik-Festival in Wangen im Allgäu: Vorstellung des Programms und Highlights

today13. Juni 2024 1

Hintergrund
share close
AD

Bei einer Pressekonferenz wurden heute die ersten Details zum diesjährigen Landes-Musik-Festival am 22. Juni 2024 in Wangen im Allgäu bekannt gegeben. Das Festival wird auf elf Bühnen in der Innenstadt von Wangen sowie auf dem Gelände der Landesgartenschau stattfinden. Über 2500 Musikerinnen und Musiker werden von 10 bis 23 Uhr die Festivalbühnen bespielen, die sowohl festliche Galakonzerte als auch Straßenmusik und Platzkonzerte bieten.

Das Foto zeigt die Verantwortlichen für das LMF in Wangen. Von rechts vorne, Gerhard Girrbach und Manfred Kappler, Vizepräsident und Präsident des Deutschen Harmonika Verbands, Landesverband Baden-Württemberg, dahinter in der Mitte, Hermann Spang, Leiter des Kultur- und Sportamt, Christoph Palm, Präsident des Landesmusikverbands Baden-Württemberg (LMV), Samira Golderer, Geschäftsführerin des LMV, Oberbürgermeister Michael Lang, Gerolf Stitzenberger, Verwaltungsleiter der Jugendmusikschule Württembergisches Alllgäu (JMS), Dr. Hans Wagner, Leiter der JMS. // Foto: Stadt Wangen

Oberbürgermeister Michael Lang freut sich auf einen musikalischen Tag: „Das Landes-Musik-Festival in Wangen wird ein Fest der Musik in all ihren Facetten sein. Neben den Konzerten auf den Bühnen laden wir alle Musikliebhaber ein, auch die öffentlichen Plätze, Brücken und Treppen zu bespielen.“

Ein Höhepunkt des Festivals ist die Aktion „sing-und-spiel-mit“ um 15 Uhr auf der Sparkassen Kulturbühne der Landesgartenschau. Diese lädt sowohl Musikerinnen und Musiker als auch Gäste ein, aktiv teilzunehmen.

Das Programm des Festivaltages startet um 10 Uhr auf dem Marktplatz mit der feierlichen Eröffnung unter musikalischer Begleitung des Jugendorchesters des Akkordeon-Club Meckenbeuren. Anschließend beginnen die Konzerte auf den verschiedenen Bühnen.

Ein fester Bestandteil des Festivals ist die Verleihung der Conradin-Kreutzer-Tafel um 11 Uhr, die in diesem Jahr an 17 Vereine vergeben wird, darunter ein Verein für sein dreihundertjähriges Bestehen.

Um 17 Uhr erfolgt die Stabübergabe an die Stadt Singen am Hohentwiel, die das Festival im Jahr 2025 ausrichten wird. Hierzu spielt das Landespolizeiorchester Baden-Württemberg auf.

Ab 20:00 Uhr erwarten die Besucher das beliebte Sommernachtskonzert der Stadtkapelle Wangen und des Jugendblasorchesters Wangen auf der Marktplatzbühne sowie das Galakonzert des Orchesters Hohnerklang um 20:30 Uhr auf der Sparkassen Kulturbühne.

Für Kinder und Familien bietet das Festival ein abwechslungsreiches Programm, darunter ein Spielmobil, Kinderschminken und verschiedene Mal- und Bastelangebote im Gottesacker.

Das Landes-Musik-Festival wird unterstützt vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, der Sparkasse Ravensburg und der Staatlichen Toto-Lotto GmbH Baden-Württemberg. Weitere Informationen sind unter www.landesmusikfestival.de erhältlich.

Über das Landes-Musik-Festival: Das Landes-Musik-Festival findet seit 1998 jährlich statt und hat sich als größtes Festival der Amateurmusik in Baden-Württemberg etabliert. Es zieht Chöre, Musikvereine, Orchester und weitere Ensembles aus dem gesamten Land an, die ihre Kunst einem breiten Publikum präsentieren.

 

AD

Geschrieben von: Bernd Krause

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%