AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Kempten: Kostenfreies Parken für E-Autos!?

today17. März 2021

Hintergrund
share close
AD

In Kempten bespricht der Stadtrat am Donnerstag die Einführung von kostenfreiem Parken für E-Autos. Die Freien Wähler in Kempten wollen dies allerdings nur zeitlich begrenzt anbieten. Das geht aus einem Antrag an Oberbürgermeister Thomas Kiechle hervor. Maximal zwei Jahre soll das Angebot nach dem Willen der „Freie Wähler Kempten-ÜP“ ab einer Einführung gelten.

Im Antrag der Fraktion an Oberbürgermeister Thomas Kiechle heißt es: „In unseren Augen sind kostenfeie Parkmöglichkeiten nicht der primäre Kaufanreiz für ein E-Fahrzeug, die bereits durch Kaufprämien und Steuervergünstigungen vielfach gefördert werden. Zudem werden mit einer kostenfreien Nutzung öffentlicher Parkflächen nicht nur reine E-Fahrzeuge, sondern auch E-Hybrid-Fahrzeuge begünstigt, die nur bedingt emissionsfrei sind.“

Und auch: „Auch aufgrund der deutlich gestiegener Zulassungszahlen ist eine zeitliche Begrenzung des Privilegs sinnvoll. Die zeitliche Beschränkung soll ebenso für Car-Sharing-Fahrzeuge gelten.“

Hintergrund ist, dass die Einnahmen aus Parkgebühren in den kommenden Jahren deutlich sinken würden, sollten E-Autos immer kostenfrei parken dürfen.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%