AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Ehrenamtskarte Kempten – Vorschläge bis 5. März möglich

today26. Januar 2022

Hintergrund
share close
AD

Wer sich ehrenamtlich und freiwillig engagiert, tut viel für die Gemeinschaft. Ohne diesen außerordentlichen Einsatz wären viele Angebote, zum Beispiel im sportlichen, kulturellen, sozialen oder gesundheitlichen Bereich kaum noch möglich.

Für diejenigen, die sich in besonderem Maß bürgerschaftlich einsetzen, wird es wieder – gemeinsam mit dem Landkreis Oberallgäu und seit 2015 mit der Gemeinde Mittelberg/Kleinwalsertal – als ein sichtbares Zeichen der Anerkennung die Ehrenamtskarte geben.

Sie wird für zwei Jahre, von August 2022 bis August 2024, gültig sein. Mehr als 90 Einrichtungen, unter anderem Bergbahnen, Museen, Bäder und Parken – bieten mit der Karte kostenlose oder ermäßigte Nutzung und unterstützen damit bürgerschaftliches Engagement.

Wie in den Vorjahren vergibt die Stadt Kempten (Allgäu) wieder an 300, im Stadtgebiet Kempten, ehrenamtlich Tätige die Ehrenamtskarte. Vorschläge können gemeinnützige Organisationen, Vereine, Verbände und Initiativen bis spätestens 5. März 2022 bei der Stadt Kempten, Koordinationszentrum Bürgerschaftliches Engagement, Schützenstraße 2, 87435 Kempten (Allgäu), einreichen.

Den Antrag und alle weiteren Informationen gibt es unter www.ehrenamtskarte-kempten.de oder im Koordinationszentrum Bürgerschaftliches Engagement, Elvira Schmid, Telefon: 0831/2525-5542.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%