AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Memmingen Indians spielen am Sonntag in Klostersee

today24. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

Die Memminger Indians sind am kommenden Wochenende, dem vorletzten der Oberliga-Hauptrunde, nur einmal gefordert. Im Fernduell mit dem EC Peiting um den begehrten sechsten Platz der Tabelle geht es für den ECDC am Sonntag um 17:30 Uhr zum EHC Klostersee nach Grafing.

Nach dem überzeugenden Auswärtserfolg beim HC Landsberg steht nun die Auswärtspartie beim Schlusslicht aus Grafing für die Indians auf dem Programm. Bei den kampfstarken Oberbayern, die vor der Saison aus der Bayernliga aufgestiegen sind, soll der nächste Dreier für die Indianer her. Vor dem Wochenende stehen die Maustädter auf Platz 6 der Oberliga-Süd, einen Punkt vor dem EC Peiting, der allerdings noch ein Spiel mehr zu absolvieren hat. Um auch nach den endgültigen 48 Spieltagen auf dieser Platzierung zu stehen und damit direkt für die Playoffs qualifiziert zu sein, müssen die Memminger wohl alle ausstehenden Partien gewinnen. Nach dem EHC Klostersee warten noch die Teams aus Passau (03. März) und Deggendorf (05. März) auf die Rot-Weißen.

Für den Endspurt in der Oberliga kann Trainer Daniel Huhn wohl auf den gesamten Kader zurückgreifen. Auch bei Verteidiger Sven Schirrmacher, der zuletzt pausieren musste, deutet sich ein zeitnahes Comeback an.

Der Gegner aus Oberbayern steht, wie bereits die ganze Saison über, auf dem letzten Tabellenplatz. Der EHC stieg vor dieser Saison aus der Bayernliga auf und kämpft mit einem nahezu unveränderten Team auch in der höheren Spielklasse um Punkte. Dies gelang ihnen in letzter Zeit immer besser, auch wenn der Fokus in Grafing bereits ganz klar auf den anstehenden Playdowns liegt. Hier wird das Team von Trainer Quinlan dann auf den HC Landsberg treffen und um den Klassenerhalt kämpfen. Auch wenn Klostersee in der Tabelle relativ abgeschlagen ist, so sorgten sie in regelmäßigen Abständen mit guten Leistungen für Aufsehen. Die enorm hohe Einsatzbereitschaft und der leidenschaftliche Kampf sorgten vor knapp zwei Wochen für den umjubelten Derbyerfolg gegen den haushohen Favoriten Rosenheim. Dass danach auch Landsberg geschlagen wurde, zeigt die aufsteigende Form des Tabellenschlusslichts, das gerade rechtzeitig für den Endspurt das richtige Rezept gefunden zu haben scheint. Die besten Scorer im Team des EHC, in welchem viele Spieler bereits Oberliga-Erfahrung aufweisen, sind die Kontingentspieler Lynnden Pastachak und Vili Vesalainen. 

Das Spiel in Grafing beginnt am Sonntag um 17:30 Uhr und wird live bei SpradeTV übertragen. Auch vor Ort werden die Indians von zahlreichen Fans unterstützt. Anmeldungen für den Fanbus werden noch unter Tel.: +49 160 7856269 entgegengenommen. Abfahrt ist am Sonntag um 14:00 Uhr am BBZ-Parkplatz.

 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%