AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Großbrand in Ravensburg: Unbewohntes Haus in Flammen, Löscharbeiten durch starken Rauch erschwert

today9. Juli 2024

Hintergrund
share close
AD

Am Montagabend gegen 22.15 Uhr wurde der Rettungsleitstelle ein brennendes Haus in der Jahnstraße gemeldet. Die ersten eintreffenden Einsatzkräfte stellten fest, dass es sich um ein zweistöckiges, unbewohntes Gebäude handelte, das in Flammen stand. Das Haus war mit verschiedenem Unrat gefüllt, was die Löscharbeiten erheblich erschwerte und eine ungewöhnlich starke Rauchentwicklung verursachte.

Foto: Schäfferle / pixabay

Um die Anwohner zu schützen, wurden Lautsprecherdurchsagen durchgeführt, um sie aufzufordern, ihre Fenster geschlossen zu halten. Die Brandbekämpfung dauerte mehrere Stunden. Der Hauseigentümer, der sich zum Zeitpunkt des Brandausbruchs im Gebäude aufhielt, wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Glücklicherweise bestätigte sich dieser Verdacht nicht.

Die Feuerwehr war mit etwa 90 Einsatzkräften und 20 Fahrzeugen vor Ort, während der Rettungsdienst mit 14 Einsatzkräften im Einsatz war. Der entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, die noch andauern.

AD

Geschrieben von: Bernd Krause

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%