AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Demonstrationen im Allgäu gegen Corona-Maßnahmen

today8. Februar 2022

Hintergrund
share close
AD

Auch am gestrigen Montag fanden zahlreiche angezeigte und unangemeldete Versammlungen gegen die Corona-Maßnahmen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West statt. Der Polizei wurden insgesamt 25 Versammlungen bekannt, die Gesamtanzahl der Teilnehmer wird von der Polizei auf 6.300 geschätzt.

Zur größten angezeigten Versammlung kam es wiederum in Kempten mit rund 1.800 Teilnehmern, die sich zu einem Aufzug durch die Innenstadt trafen. Durch den Aufzug kam es zu kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen, die Versammlung verlief ansonsten störungsfrei.

Danach zählten die Einsatzkräfte bei einer nicht angemeldeten Versammlung in Mindelheim etwa 950 Teilnehmer. Das Landratsamt Unterallgäu hatte im Vorfeld eine Allgemeinverfügung mit zeitlichen und örtlichen Beschränkungen und dem Mitführverbot von Hunden erlassen.

In Neu-Ulm und Sonthofen hatten sich bei nicht angemeldeten Versammlungen jeweils rund 500 Personen getroffen.

Gegendemonstrationen fanden in Kempten und Memmingen statt. An dieser nahmen jeweils etwa 30 Personen teil.

In allen Fällen verliefen die Versammlungen störungsfrei.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%