AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Politik

Landkreis Lindau erhält 24 Millionen Euro Schlüsselzuweisungen

today10. Dezember 2021

Hintergrund
share close
AD

Im kommenden Jahr fließen 24.703.468 Euro in die Bodensee-Region. „Die Gemeinden erhalten 10.876.856 Euro und der Landkreis wird mit 13.826.612 Euro unterstützt“, so der Landtagsabgeordnete für den Landkreis Lindau Eric Beißwenger.

„Wie das Geld verwendet wird können die Gemeinden und Landkreise frei entscheiden. Dies unterstreicht die kommunale Eigenverantwortung und Selbstverwaltung.“ Die Schlüsselzuweisungen sind eine der zentralen Einnahmequellen der bayerischen Kommunen. Sie sind nicht zweckgebundene, finanzielle Mittel, die dem kommunalen Finanzausgleich dienen. Sie mildern Unterschiede in der Steuerkraft ab und stärken die finanzielle Leistungsfähigkeit der Kommunen.

Der Landkreis Lindau erhält gut 1,3 Millionen Euro mehr als in 2021, die Gemeinden rund 300.000 Euro. Gemeinden, die finanziell so gut dastehen, dass ihre Steuerkraft ihre Aufgabenbelastung übersteigt, erhalten keine Schlüsselzuweisungen.

Landesweit stehen im Jahr 2022 für die Schlüsselzuweisungen 4,0 Milliarden Euro zur Verfügung. Das sind 67 Millionen Euro mehr als im vergangenen Jahr (+ 1,7 Prozent). Die Mittel sind der größte Einzelposten im kommunalen Finanzausgleich. Sie bleiben auch im kommenden Jahr eine zuverlässige Finanzquelle. Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker hat die aktuellen Schlüsselzuweisungen heute bekanntgegeben.

 

Schlüsselzuweisungen 2022

  • Bodolz 762.876 Euro
  • Gestratz 354.152 Euro
  • Grünenbach 307.188 Euro
  • Heimenkirch –
  • Hergensweiler –
  • Lindau (Bodensee) 3.815.220 Euro
  • Lindenberg i.Allgäu 242.616 Euro
  • Maierhöfen 541.640 Euro
  • Nonnenhorn 180.720 Euro
  • Oberreute 596.088 Euro
  • Opfenbach 791.100 Euro
  • Röthenbach (Allgäu) –
  • Scheidegg –
  • Sigmarszell 819.024 Euro
  • Stiefenhofen 676.496 Euro
  • Wasserburg (Bodensee) 213.180 Euro
  • Weiler-Simmerberg 1.120.608 Euro
  • Weißensberg –
  • Hergatz 455.948 Euro
  • Landkreis Lindau 13.826.612 Euro

 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%