AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Rathaus

Das Lindauer Logistikkonzept steht

today27. November 2021

Hintergrund
share close
AD

Die Beteiligung zeigt: Das Interesse am Thema Liefern ist groß. Das Lindauer Logistikkonzept (LiLo) steht jetzt. Insgesamt wurden 10 Punkte herausgearbeitet, die einen gesamtheitlichen Ansatz haben. So soll es beispielsweise für den Lieferverkehr Ladezonen auf der Insel geben und in verschiedenen Stadtteilen werden Paketstationen eingerichtet. Gleichzeitig soll die Warenzustellung mit umweltfreundlichen Transportmitteln auf der letzten Meile ermöglicht werden.

Die Umsetzung des LiLo hat der Lindauer Stadtrat jetzt beschlossen. Mit dem LiLo hat die Stadt Lindau ein Instrument, mit dem sie die Verkehrswende im Bereich Wirtschaftsverkehr gestalten kann. Einige der zehn Maßnahmen können ohne großen Aufwand konkret werden, andere sind langfristig angelegt und müssen noch weiter geklärt und erprobt werden.

Angefertigt wurde das Konzept in den vergangenen 16 Monaten. Dabei wurde zunächst der aktuelle Stand analysiert, um daraus Vorschläge zu entwickeln und zu

formulieren, die dann gewichtet und im Logistikkonzept ausgearbeitet wurden. Gefördert wurde dieser Prozess vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Eine Arbeitsgruppe zum LiLo, in der auch die Stadt Lindau vertreten war, begleitete das Projekt laufend.

Ebenso begleitet wurde die gesamte Entstehung des LiLo von einer besonders intensiven Bürgerbeteiligung. Hier standen die Beteiligung und Vernetzung von Händlern, Logistikern und Gewerbetreibenden im Mittelpunkt. Dabei wurden Möglichkeiten diskutiert und erste Ideen für eine Umsetzung in Lindau entwickelt. Zusätzlich gab es eine Online-Beteiligung für Lindauer Bürgerinnen und Bürger über die Plattform „Adhocracy“. Dort konnten Interessierte ein paar kurze Fragen zum Lieferverkehr beantworten.

Alle Beteiligungsformate zeigten: Das Interesse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Thema Logistik ist groß. Deshalb konnten in der gemeinsamen Diskussion auch innovative Ideen entwickelt werden. Auf der Homepage der Stadt Lindau ist das LiLo unter folgendem Link zu finden: https://bit.ly/3CXkY9f

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%