AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

83-jährige Lindauerin verursacht zwei Unfälle in kürzester Zeit

today15. April 2022

Hintergrund
share close
AD

Eine 83-Jährige Dame hat in Lindau innerhalb kürzester Zeit gleich zwei Unfälle mit ihrem Auto verursacht. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf etwa 16.000 Euro.

Zu einem klassischen Rechst-vor-links-Verstoß kam es am Freitagmittag in der Hoyerbergstraße. Dabei übersah eine 83-jährige Autofahrerin einen 57-jährigen Mann, der mit einem Leichtkraftrad unterwegs war. Allerdings kam er aus einer Straße, die er gar nicht hätte befahren dürfen. Der Mann blieb bei dem Zusammenstoß unverletzt, wobei der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen auf ca. 1.000 Euro geschätzt wird.

Im weiteren Verlauf kam es dann jedoch zu einem weitaus kurioseren Folgeunfall.

Die 83-Jährige war mit der Bedienung des Automatikgetriebes ihres Fahrzeuges wohl etwas überfordert. Sie wollte ihr Fahrzeug in der abschüssigen Hoyerbergstraße parken, vergaß dabei aber offensichtlich sowohl den Hebel auf Parkstellung zu stellen als auch die Handbremse anzuziehen. Das Fahrzeug rollte deshalb alleine ca. 20 Meter bergab und kam erst an einem massiv gemauerten Torpfosten zum Stehen. Wie hoch der Schaden an dem Pfosten ist, kann noch nicht abgeschätzt werden. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf ca. 15.000 Euro.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%