AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Reiselust statt Alltagsfrust – wunderschönes Kreta

today27. April 2023

Hintergrund
share close
AD

Reiselust statt Alltagsfrust mit dem Invia Reisebüro in Burgberg geht in die nächste Runde. Uschi Batz von AllgäuHIT  war auch im April wieder unterwegs – dieses Mal auf Kreta, genauer gesagt in Chania.

Ein Jahr lang reist Uschi Batz von AllgäuHIT jeden Monat an ein anderes Ziel auf der Welt. Mit dem Auto, dem Zug, oder auch dem Flugzeug. In Zusammenarbeit mit dem Invia Reisebüro in Burgberg startete sie im April vom Flughafen Memmingen nach Kreta. Und zwar nicht zum großen Flughafen Heraklion, sondern auf den kleinen bei Chania. Und im malerischen Chania durfte sie dann ein paar entspannte Tage verbringen – bei angenehmen 18 bis 21 Grad. "Nur knapp 3 Stunden Flugzeit, das war wirklich angenehm. Da lohnen sich auch ein paar Tage Kurzurlaub", sagt Uschi Batz über die Reise.

Ideal also, um einfach einmal kurz rauszukommen oder auch, um einen kurzen Urlaub mit Kindern zu testen, findet sie, dann dieses Mal ist sie in einem Familienhotel untergekommen – für Kinder ist in Chania jede Menge geboten. Nicht nur im Hotel selbst – "dort werden die Kinder zu Königen" – auch im Ort gibt es viele Freizeitmöglichkeiten für Familien. Einen ganz besonderen Ausflug hat sie auch mitgemacht, einen, der eben auch für Kinder sicherlich besonders aufregend ist: Eine kurze Bootstour mit einem Boot, das einen Glasboden hat. Die Kapitänin des Bootes, Lisa, verwandelte sich während der Tour kurzerhand in eine Meerjungfrau und tauchte als solche mehrmals unter dem Boot durch – strahlende Kinderaugen waren überall auf dem Boot zu sehen!

Aber wie kam es denn zu Chania als Reiseziel? "Es geht ja immer darum, dass ich hier nicht ein oder zwei Wochen lang weg kann. Es geht ja nicht darum, einen langen Urlaub zu machen. Es geht wirklich darum zu sagen – ein paar Tage raus, ein paar Tage etwas anderes sehen. Und dieses Mal hat Uwe Schönfeld vom Reisebüro Invia gesagt, was wäre denn mit Kreta, du musst nicht lange fliegen, auch vom Wetter her ist es super. Chania kannte er selbst schon und hat gesagt, das ist ein tolles kleines Städtchen. Und das war dann ja auch so!", sagt Uschi Batz. 

Also ab nach Kreta, und als alle hier im Allgäu bei wirklich kühlen Temperaturen gefroren haben, konnte Uschi Batz bei angenehmen Temperaturen eine schöne Zeit verbringen. "Man ist, wenn man dort ankommt, sofort tatsächlich im Urlaub!", sagt sie. Ein kurzer Urlaub, den sie genossen hat. Ob bei einem Spaziergang am Meer, am Hafen oder im kleinen Städtchen Chania mit seinen engen Gassen, den freundlichen Menschen und der schönen Atmosphäre. Wo man aber auch shoppen kann, wie ihre neue Lieblings-Handtasche beweist!

Mehr Infos zu den Meerjungfrauen-Bootsfahrten gibt es übrigens hier: https://www.mermaidtours-crete.com/ 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%