AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Gehen der Allgäuer Feuerwehr die Lkw-Fahrer aus?

today18. Januar 2023

Hintergrund
share close
AD

Deutschlandweit suchen Unternehmen nach Lkw-Fahrern. Immer weniger Menschen besitzen einen Lkw-Führerschein. Woran die Wenigsten in diesem Zusammenhang denken ist, dass auch für große Feuerwehrfahrzeuge ein Lkw-Führerschein benötigt wird. Gehen also den Allgäuer Feuerwehren die Lkw-Fahrer aus?

AllgäuHIT-Redakteurin Isabelle Tausend hat einmal bei den Allgäuer Feuerwehren nachgefragt. Fazit: Die Lage ist unterschiedlich.

So hat die Kaufbeurer Feuerwehr eine ausreichend hohe Anzahl an Lkw-Fahrern. Anders sieht es im Unterallgäu und auch in Sonthofen aus: Sowohl der Unterallgäuer Kreisbrandrat Alexander Möbus als auch der 1. Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Sonthofen, Markus Adler, haben bestätigt, dass immer weniger Menschen, die zur Feuerwehr gehen, bereits einen Lkw-Führerschein haben.

Markus Adler gibt aber Entwarnung: "Im Zulauf haben wir natürlich weniger Lkw-Fahrer, aber das macht sich bei uns nicht bemerkbar, weil die Leute von uns dann zur Fahrschule geschickt werden, und dort ihren Führerschein machen." Für die Kosten kommen die Träger der Feuerwehren aus, also Städte oder Gemeinden, auf.

Woran liegt es eigentlich, dass immer weniger Leute einen Lkw-Führerschein haben? Kreisbrandrat Alexender Möbius: "Früher war es so, dass viele Feuerwehrleute schon bei der Bundeswehr ihren Führerschein gemacht haben. Das funktioniert heute nicht mehr. Die Leute müssen ganz normal in die Fahrschule gehen und dort ihren Führerschein machen."

Der Sonthofer Feuerwehrkommandant ist daher auch nicht besorgt, was die Zukunft der Feuerwehr angeht: Man müsse einfach in die Ausbildung mehr Zeit investieren. "Wer den ganz normalen Lkw-Führerschein macht, braucht halt einfach mehr Zeit, um seine Maschinisten-Ausbildung zu absolvieren." Auch Alexander Möbius ist guter Dinge: "Es wird Leute geben, die nach wie vor dazu bereit sind, den Führerschein für die Feuerwehr zu machen!"

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%