AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    Renate Caree, Kulturführerin aus Seeg zu Gast bei Lars Peter Schwarz im Kaffeeklatsch Renate Caree

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Panorama

Am Wochenende brennen im Allgäu wieder die Funkenfeuer

today24. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

Traditionell brennen am ersten Sonntag der Fastenzeit im Allgäu die Funkenfeuer. Wie viele Bräuche in der Region geht auch der Brauch der Funkenfeuers auf vorchristliche Zeit zurück. Die Menschen wollten mit dem Feuer die Kälte und den Winter vertreiben. Die meisten Funken werden am Sonntag, 26. Februar angezündet, manche bereits am Samstag. 

In manchen Orten hängt auch heute noch in der Mitte des Funkens die "Funkenhexe", eine große Stoffpuppe, die den Winter oder auch böse Geister symbolisiert und in Flammen aufgehen soll. Ein Aberglaube besagt, dass wenn die Funkenhexe oder der Funken nicht ganz abbrennt ein großes Unglück ansteht.

Der Brauch ist fast im gesamten Schwäbisch-Alemannischen Raum verbreitet, also neben dem Allgäu auch in Vorarlberg, Liechtenstein, der Schweiz, Oberschwaben, dem Schwarzwald, dem Tiroler Oberland und im Vinschgau. Aber auch in Ostfrankreich und in der Region rund um Aachen werden zu Beginn der Fastenzeit die Funkenfeuer entzündet, auch bei den Sathmarer Schwaben in Rumänien gibt es den Brauch.

Meist sind es Vereine im Ort, die sich um den Funken kümmern, in manchen Orten sind es aber ganz traditionell die jungen Burschen, die den Funken aufschichten. Dazu werden unter anderem die ausgemusterten Christbäume des Ortes eingesammelt und als Füllmaterial verwendet, außenrum wird ein kunstvoll aufgeschichteter Holzturm aus Altholz errichtet. Ist der Funken fertig, meist am Tag vor dem Funkensonntag, muss Nachtwache gehalten werden, damit nicht jemand aus dem Nachbarort das Feuer zu früh anzündet. Setzt dann die Dämmerung ein am Funkensonntag werden die Feuer entzündet – und die Zuschauer erfreuen sich an dem spektakel. Natürlich gibt es auch Essen und Trinken für das gemütliche Beisammensein.

Funken im Allgäu

Oberallgäu und Kempten 

  • Bad Hindelang: 26. Februar, ab ca 19 Uhr: "Auf der Imme", "Auf der Nusche"
  • Bad Hindelang – Vorderhindelang: 26. Februar, ab ca. 19 Uhr, am Funkenbichl
  • Bad Hindelang – Bad Oberdorf: 26. Februar, ab ca. 19 Uhr, am Lindenbichl
  • Bad Hindelang – Hinterstein: 26. Februar, ab ca. 19 Uhr, "Vorderer Bichl", "Auf der Höh"
  • Bad Hindelang – Oberjoch: 26. Februar, ab ca. 19 Uhr, an der Kanzel
  • Bad Hindelang – Unterjoch: 26. Februar, ab ca. 19 Uhr, Auf der Höh
  • Bad Hindelang – Reckenberg: 26. Februar, ab ca. 19 Uhr, "Bürgle"
  • Balderschwang:  26. Februar, 19 Uhr, Feuerwehrhaus Balderschwang
  • Betzigau – Hochgreut: Samstag, 25. Februar (!), 20 Uhr
  • Blaichach – Ettensberg: 26. Februar, 19 Uhr, Reuteweg
  • Blaichach – Bihlerdorf: 26. Februar, 18:45 Uhr, Auf der Bende
  • Blaichach – Gunzesried: 26. Februar, 19 Uhr, Mautstraße zum Allgäuer Berghof
  • Blaichach – Maierhöfen: 26. Februar, 18 Uhr, Happach-Reute
  • Bolsterlang: 26. Februar, 18 Uhr, Talstation Hörnerbahn
  • Buchenberg: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr Treffpunkt zum Fackelzug am Feuerwehrgerätehaus
  • Burgberg: 26. Februar, 19 Uhr, am Weinberg und in Häuser
  • Dietmannsried – Schrattenbach: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr, Fackelzug mit Musikkapelle am Gasthaus Hirsch
  • Durach: 26. Februar, 18:30 Uhr, Duracher Duranand
  • Fischen – Maderhalm: 26. Februar, 19 Uhr am Skilift Stinesser
  • Fischen – Oberthalhofen: 26. Februar, 19 Uhr
  • Fischen – Langenwang: 26. Februar, 18.30 Uhr, Treffpunkt am „Haus des Gastes“, Fackellauf zum Funken am Hattenberg
  • Kempten – Lenzfried: Samstag, 25. Februar (!), 19:15 Uhr, Funkenplatz Leupolzer Straße zwischen Leupolz und Hochstraß
  • Kleinweiler: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr
  • Knottenried: Samstag, 25. Februar (!), 19:30 Uhr, Langlaufparkplatz
  • Martinszell: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr
  • Missen: 26. Februar, 19 Uhr, Funkenplatz am Schafberg
  • Obermaiselstein – Oberdorf: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr, Maderhalmerstraße
  • Oberstdorf – Schöllang: 26. Februar, 18:30 Uhr, Ortseingang Süd gegenüber Skilift
  • Oberstdorf – Tiefenbach: 26. Februar, 18 Uhr, Fackelzug ab Kirche zum Funken in der Ortsmitte
  • Ofterschwang: 26. Februar, 19 Uhr, in Hüttenberg, Tiefenberg und Sigishofen
  • Oy-Mittelberg – Mittelberg: 26. Februar, 19:30 Uhr,Auf der Gerhalde
  • Oy-Mittelberg – Oy: 26. Februar, 18:30 Uhr, Funkenplatz am Kurhaus
  • Oy-Mittelberg – Schwarzenberg: 26. Februar, 19 Uhr
  • Oy-Mittelberg – Maria-Rain: 26. Februar, 19 Uhr
  • Oy-Mittelberg – Haslach: 26. Februar, 19:15 Uhr
  • Rettenberg: 26. Februar, 19 Uhr in Kranzegg, Vorderburg und Untermaiselstein; 19:30 Uhr in Rettenberg
  • Rieggis: Samstag, 25. Februar (!), 19:30 Uhr
  • Sonthofen: 26. Februar, 18 Uhr, Kalvarienberg. 17.15 Uhr Treffpunkt zum Fackellauf am Rathausplatz
  • Sonthofen: 26. Februar, 19 Uhr, Hofen/Margarethen
  • Sulzberg: Samstag, 25. Februar (!), 19:30 Uhr Treffpunkt am Kirchplatz in Ottacker zum Fackelzug
  • Weitnau: 26. Februar, 19:30 Uhr, am Rieder in Waltrams
  • Wengen: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr
  • Wertach: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr, „Stocka Tanne“ am "Grünen Pfad"
  • Wertach – Oberellegg: 26. Februar, 19 Uhr
  • Wiggensbach – Ermengerst: 26. Februar, 18.30 Uhr, Fackelzug ab Metzgerei Schuster

Ostallgäu

  • Grünenbach: 26. Februar, 19 Uhr
  • Hopfen am See: Samstag, 25. Februar (!), 18 Uhr
  • Marktoberdorf: 26. Februar, 19 Uhr, am Schillenberg
  • Nesselwang: 26. Februar, 18.00 Uhr, Funkenfeuer am Zinkenbichl
  • Oberreute -Langenried: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr, Frühlingsstraße/Lenzhalde
  • Schwangau: 26. Februar, 19 Uhr, Tegelbergstraße

Unterallgäu

  • Amendingen: Samstag, 25. Februar (!), 18 Uhr, am Pfarrheim Amendingen
  • Bad Grönenbach: Samstag, 25. Februar (!), 19 Uhr, Feuerwehrhaus
  • Bad Grönenbach – Ziegelberg: 26. Februar, 18 Uhr, Feuerwehrhaus
  • Benningen: Samstag, 25. Februar (!), 18 Uhr, Sportplatz FC Benningen
  • Buxach: Samstag, 25. Februar (!), Treffpunkt 19.10 Uhr an Kreuzung Spittelmüllerstraße/Hammerweg (Oberbuxach)
  • Buxheim: Samstag, 25. Februar (!), 18.30 Uhr, Treffpunkt an der Hauptstraße am Ortsausgang
  • Dickenreishausen: Samstag, 25. Februar (!), 19.30 Uhr, Funkenplatz an der Herdstraße
AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%