AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

Allgäuerin Melanie Leupolz wieder in der Nationalmannschaft

today30. März 2023

Hintergrund
share close
AD

Wenn am 7. April die deutsche Frauennationalmannschaft ihr Länderspiel gegen die Niederlande bestreitet, wird auch Melanie Leupolz wieder im Nationaltrikot auflaufen. Die 28-jährige Allgäuerin kehrt nach der Geburt ihres Sohnes im September wieder in die Nationalmannschaft zurück.

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat ihren 29 Spielerinnen umfassenden Kader für die Länderspiele am 7. April in Sittard gegen die Niederlande und am 11. April in Nürnberg gegen Brasilien berufen. Melanie Leupolz kehrt nach ihrer Schwangerschaft zurück in die Frauen-Nationalmannschaft. Das teilt der DFB mit. Ihr letztes von 75 Länderspielen hatte die Mittelfeldspielerin des FC Chelsea im November 2021 gegen Portugal absolviert. 

Melanie Leupolz, geboren in Wangen im Allgäu, begann ihre Fußballkarriere beim TSV Ratzenried, bevor sie zum TSV Tettnang und 2010 zum Zweitligisten SC Freiburg wechselte. Mit dem SC Freiburg stieg sie in die erste Bundesliga auf. Ab 2014 spielte Leupolz dann beim FC Bayern München, mit dem sie auch die Meisterschaft gewann. In der Saison 2020/21 wechselte sie dann zum englischen Erstligisten FC Chelsea. Im September 2022 kam ihr Sohn zur Welt, und seit diesem Januar steht sie schon wieder für ihre Mannschaft auf dem Platz.

Melanie Leupolz spielte bereits in der U15 in der Nationalmannschaft, ebenso wie in der U17 und der U19. Seit 2013 spielt die heute 28-Jährige in der A-Nationalmannschaft, mit der sie gleich im selben Jahr Europameisterin wurde. 2016 wurde sie mit dem Olympiakader in Brasilien Olympiasiegerin.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%