AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Polizei

Riesige Sauerei: Lkw verliert auf A96 jede Menge Gerstenmalz

today3. Februar 2023

Hintergrund
share close
AD

Am Donnerstagnachmittag, 02.02.2023, gegen 16.25 Uhr, war ein 28-jähriger Mann mit seinem Sattelzug, der mit 26 Tonnen Gerstenmalz beladen war, auf der A96 in Richtung München unterwegs. Auf Höhe Wiedergeltingen öffnete sich während der Fahrt plötzlich die linke Tür des Sattelaufliegers.

Dadurch verteilte sich ein Großteil der Ladung über eine Strecke von etwa 300 Meter über die gesamte Fahrbahn. Als der 28-jährige das Malheur bemerkte, hielt er auf dem Pannenstreifen an, wodurch sich am Heck des Sattelzuges ein etwa kniehoher Berg an Gerstenmalz bilden konnte. Die auf der Fahrbahn liegende verloren gegangene Ladung wurde durch die nachfolgenden Fahrzeuge noch weiter verteilt. Zudem quoll das Malz durch den einsetzenden Regen auf.

Der Einsatz einer Kehrmaschine war somit nicht möglich. Die Autobahnmeisterei Mindelheim reinigte deshalb die Fahrbahn kurzerhand mit einem Schneepflug und musste dazu immer wieder die Autobahn in Teilbereichen sperren. Da an der Tür des Aufliegers kein Materialdefekt erkennbar war, wird davon ausgegangen, dass der 28-Jährige die Tür unsachgemäß geschlossen hatte. Er muss nun deshalb mit einer Bußgeldanzeige rechnen.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%