AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Wirtschaft

V-Markt Neugablonz spendet 4.000 Euro Pfandgeld an humedica

today29. März 2023

Hintergrund
share close
AD

Die Kunden des V-Marktes Kaufbeuren-Neugablonz haben gemeinsam über 4.000 Euro Pfandgeld für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Marktleiter Markus Hildebrand und seine Stellvertreterin Sabrina Schmidbauer konnten jetzt einen Scheck über 4.076,55 an die internationale Hilfsorganisation humedica übergeben.

Jeder, der am Pfandautomaten in Neugablonz sein Pfand zurückgibt, hat die Wahl, das Geld einzulösen oder den Pfandbon in den dafür installierten Briefkasten zu werfen und damit die Hilfe von humedica zu unterstützen. „Wir sind sehr dankbar, auch dieses Jahr wieder solch eine tolle Summer erzielt zu haben“, ist V-Marktleiter Markus Hildebrand stolz. „Wir als V-Markt unterstützen humedica seit über 44 Jahren, von Anfang an. Wir arbeiten vertrauensvoll zusammen und wissen, dass das Geld bei den Menschen ankommt, die es wirklich brauchen.“

Auch humedica Mitarbeiterin Carina Freudig lobt die gute Zusammenarbeit über Jahrzehnte hinweg. „Unsere Hilfe ist an vielen Stellen der Welt notwendiger denn je“, berichtet sie. „Nicht nur im Erdbebengebiet in der Türkei und Syrien oder im Ukrainekrieg müssen wir helfen. humedica engagiert sich ganz besonders auch für diejenigen ein, deren Not nicht in den Fernsehnachrichten vorkommt, beispielsweise im Libanon, Niger oder Madagaskar.“

Seit 1979 setzt sich die internationale Hilfsorganisation humedica, mit Sitz in Kaufbeuren dafür ein, dass Menschen in Notlagen nicht nur überleben, sondern in ein Leben mit Würde zurückkehren können. Dies gelingt, auch mit Unterstützung von örtlichen Partnern, über die Verbesserung der Lebensbedingungen und über eine gute Gesundheitsversorgung, vor allem in den vergessenen Regionen und Krisen der Welt. Gerade nach Katastrophen leistet humedica Nothilfe, ist aber auch dann für die Menschen da, wenn andere ihre Not nicht mehr im Blick haben. Seit vielen Jahren bescheinigt das DZI-Spendensiegel der Hilfsorganisation einen verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%