AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Uncategorized

Skispringen: Für Karl Geiger und Co. geht`s nach Zakopane

today12. Januar 2022

Hintergrund
share close
AD

Die Skispringer gehen am Wochenende im polnischen Zakopane bei einem Team- und einem Einzelspringen vom Bakken. Der Weltcupzweite Karl Geiger aus Oberstdorf will seinen Sturz im Auslauf beim Wettkampf in Bischofshofen am vergangenen Wochenende wett machen.

"Die letzten beiden Wettkämpfe in Bischofshofen sind uns leider nicht so gut gelungen, die Luft war etwas raus, nach der Vierschanzentournee. Weil wir dort nicht das erreichen konnten was wir wollten, waren die Jungs ein bisschen platt und ein bisschen müde, wir haben die Spannung nicht mehr aufbauen können. Beide Wettkämpfe sind wir auch nicht optimal gesprungen, dazu kam noch der Sturz von Karl in der Mannschaft, dadurch sind wir schnell relativ weit abgefallen. Jetzt bereiten wir uns schon wieder gut auf Zakopane vor. Wir kennen die Schanze, auf der wir eigentlich immer ganz gut gesprungen sind. Wir werden im Einzel und in der Mannschaft versuchen, wieder gute Leistungen zu bringen", sagt Bundestrainer Stefan Horngacher.

Auch Karl Geigers Zimmergenosse Markus Eisenbichler freut sich auf die Springen in Zakopane: "Bischofshofen war ein bisschen enttäuschend. Ich habe versucht, meine Sprünge runterzukriegen – aber mit der Mannschaft ist natürlich der Teamgedanke da. Diesmal war es nicht optimal. Aber wir gewinnen und verlieren als Team. Ich habe gut regeneriert und freue mich jetzt auf Zakopane. Da werde ich wieder angreifen. Und da haben wir auch wieder ein Teamspringen. Weiter gehts, von Weltcuport zu Weltcuport… ."

Zeitplan in Zakopane: 

  • Freitag, 14. Januar, 18 Uhr Qualifikation
  • Samstag, 15. Januar, 16 Uhr Teamwettbewerb
  • Sonntag, 16. Januar, 16 Uhr Einzelwettbewerb

Die Wettbewerbe werden bei ZDF und Eurosport übertragen.

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%