AD
play_arrow

keyboard_arrow_right

Listeners:

Top listeners:

skip_previous skip_next
00:00 00:00
playlist_play chevron_left
volume_up
  • play_arrow

    AllgäuHIT

  • cover play_arrow

    AllgäuHIT-Kaffeeklatsch mit Leon Hertweck (Paradigm)

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

  • cover play_arrow

    „Rund um“ in Lindau am Bodensee: Ein Segelrennen mit Tradition und Flair Thomas Häuslinger

Sport

FC Memmingen erinnert an den Flutlichtskandal vor 25 Jahren

today11. Juni 2022

Hintergrund
share close
AD

„Wir gratulieren Kickers Offenbach zum Aufstieg aus der Steckdose“. Dieser Satz des kürzlich verstorbenen Dieter Degenhart ist in der Vereinschronik des FC Memmingen fest verankert. Degenhart war einer der Funktionäre des Fußball-Clubs, als vor 25 Jahren im Aufstiegsspiel zur Regionalliga gegen die Offenbacher Kickers in Mannheim die Lichter ausgingen.

Der heutige FCM-Schatzmeister Markus Kramer hatte für den Außenseiter den vermeintlichen 3:2 Siegtreffer erzielt, als in der 89. Minute Rhein-Neckar-Stadion das Flutlicht ausfiel. Dass in diesem Stadion und nicht in der damals neuen Waldhof-Arena gespielt wurde, hatte mit Lärmschutzauflagen zu tun.

Nach 40 Minuten Wartezeit wurde am 6. Juni 1997 der Spielabbruch und vom damaligen Spielleiter Hans Scheurer die Ansetzung eines Wiederholungsspieles ein paar Tage später verkündet. Die Polizei zog in voller Montur mit Helmen, Schutzschilden und Schlagstöcken auf dem Platz auf, um die Spieler und Schiedsrichter in der Dunkelheit zu schützen. 

Zu später Stunde wurde in einer Pressekonferenz eine defekte Hauptsicherung präsentiert. Schuld hätte die Überlastung durch die Übertragungstechnik des Hessischen Fernsehens gehabt. Die Polizei hat aus Sicherheitsgründen auf den Abbruch bestanden. Am 10. Juni unterlagen die Memminger im Wiederholungsspiel dann mit 0:2. Die spätere Aussage von Kickers-Manager Klaus Gerster trug zu Spekulationen bei: „Ein weiteres Jahr in der Oberliga hätte Offenbach finanziell nicht überlebt“. „Die Begleitumstände waren dubios“, meint Markus Kramer immer noch.

Der FC Memmingen legte erfolglos Einspruch ein. In der abschließenden Sportgerichtsverhandlung in Frankfurt fiel dann Degenharts Satz, der bundesweit Schlagzeilen und den FCM mit dem Flutlicht-Skandal über Bayern hinaus bekannt machte. 

AD

Geschrieben von: Redaktion

Rate it
AD
AD
AD
AD
0%